Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik, und Uchtes Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale freuen sich über die neuen touristischen Informationen. Mittelweser-Touristik

Martin Fahrland, Geschäftsführer der Mittelweser-Touristik, und Uchtes Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale freuen sich über die neuen touristischen Informationen. Mittelweser-Touristik

Uchte 25.08.2019 Von Die Harke

Attraktionen auf einen Blick

Werbematerial für die Samtgemeinde Uchte erschienen

Für Touristen und Besucher sowie für Einheimische gibt es jetzt druckfrisch die neue kostenfreie Broschüre „Gästeinformation Samtgemeinde Uchte“. Das handliche und bebilderte 16-seitige Heft im DIN-lang-Format umfasst übersichtlich alle wissenswerten Themen, wie einen Überblick über die Geschichte der Samtgemeinde, Sehenswürdigkeiten, darunter Kirchen, Wind- und Wassermühlen sowie den Gehannfors Hof in Warmsen. Die Museumsbahn Rahden-Uchte mit dem Hochzeitsbahnhof Lavelsloh ist ebenso enthalten wie das Thema „Moor und Moora“. Hier wird auf das Informationszentrum Tor zum Moor und den Fund der ältesten Moorleiche Niedersachsens hingewiesen. Die Uchter Moorbahn mit dem 13 Stationen umfassenden Erlebnispfad darf natürlich nicht fehlen.

Aufgeführt sind auch die Kultur-, Sport- und Freizeitmöglichkeiten wie die Skulpturen, Denkmäler, Findlinge, die Bademöglichkeiten, die Landschaftsseen sowie die Wohnmobilstellplätze in Uchte und Diepenau und das Moorcamp in Warmsen und der Campingplatz in Großenvörde. Informationen zum Radwegenetz mit der „Großen Weserlandroute“ und dem Radrundweg „Rund ums Große Moor“ runden die Broschüre ab.

Weiterhin gibt es jetzt ein Faltblatt zur Radtour „Rund ums Große Moor“. Die rund 40 Kilometer lange, ausgeschilderte Tagestour verläuft durch den Ort Uchte, rund ums Große Moor und erschließt dabei Sehenswürdigkeiten wie das Informationszentrum Tor zum Moor mit der Uchter Moorbahn.

Zum Artikel

Erstellt:
25. August 2019, 14:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.