NIENBURG 22.11.2016 Von Die Harke

Auch Apfelsaftverkauf für einen guten Zweck

Sonnabend Wohltätigkeits-Basar der Rotarier im Nienburger Rathaus-Vestibül

Zu ihrem inzwischen 17. Wohltätigkeits-Basar lädt der [DATENBANK=804]Rotary-Club Nienburg-Neustadt[/DATENBANK] ins Stadt- und Kreis-Nienburger ins [DATENBANK=7]Rathaus-Vestibül[/DATENBANK] ein. Am Sonnabend, 26. November, zwischen 9 und 15 Uhr wollen die Rotarier an die Erfolge ihrer Benefiz-Basare der Vorjahre anknüpfen und erneut viel Attraktives anbieten. Und das, wie immer, für einen guten Zweck. Mit dem Erlös des Wohltätigkeits-Basars unter dem Motto „Den Menschen verpflichtet – Rotary hilft hier und weltweit Menschen in Not“ unterstützen die Rotarier dieses Mal den Förderverein der Nienburger Nordertorschule. International wollen die Rotarier den Verein „Kinder in Bangladesch“ fördern.

Basar vor dem ersten Advent bereits Tradition

Den Basar am 26. November – traditionsgemäß ein Tag vor dem ersten Advent – sollten sich Stadt- und Kreis-Nienburger gut vormerken. „Wir sind sehr dankbar dafür, dass uns die Stadt Nienburg für den Basar erneut das Rathaus-Vestibül überlässt“, freuen sich Rotary-Präsidentin Sabine Ahlers und Gemeindienst-Beauftragter Jens Schäfer. Auch jetzt wollen die Rotarier mit ihren Angehörigen eine ebenso attraktive wie lukrative Aktion auf die Beine stellen. Ziel ist es erneut, einen möglichst hohen Ertrag für die Hilfsaktionen einzufahren.

Deshalb werden die Rotarier auch dieses Mal unter anderem hochwertige, gut erhaltene und gepflegte Second-Hand-Bekleidung, Weihnachtsschmuck, Spielzeug, Gläser, Vasen, Taschen, Porzellan, Keramik, Kerzen sowie Kitsch, Kunst und Skurriles für den guten Zweck an die Frau oder an den Mann bringen.

Auch beim Bücherbasar mit neuem und älterem Lesestoff, mit Schallplatten, CDs und Kinderliteratur sowie bei der „Flaschenbörse“ könnte so manches Schnäppchen zu machen sein. Zudem wird an dem Tag wieder der „Schlemmerpass“ angeboten. Für die jüngsten Besucher wird der Weihnachtsmann im Rathaus erscheinen.

Mit Apfelsaft, Kaffe und Kuchen

Mit einer Premiere der besonderen Art versprechen sich die Rotarier erstmals den Verkauf naturreinen Apfelsaftes. Mit Unterstützung der [DATENBANK=589]Leeser Raiffeisen-Agil[/DATENBANK] hatten die Rotarier Mitte Oktober mit großem Anhang innerhalb von knapp vier Stunden rund dreieinhalb Tonnen Äpfel gepfückt und anschließend mit Hilfe des „Uchter Saftmobils“ vermostet. Heraus kamen mehr als 2200 Liter echter Apfelsaft, der beim Basar in Drei- bzw. Fünf-Liter-Kanistern zu erschwinglichem Preis für den guten Zweck verkauft werden soll. „Der edle Saft kann am Getränkestand natürlich verkostet werden“, unterstreicht Präsidentin Sabine Ahlers.

Als gute Gastgeber sorgen die Basar-Veranstalter im Rotary-Cafe einmal mehr für Speis und Trank. Mit frischen Frühstücks-Brötchen sowie selbstgebackenem Kuchen, mit Torten, Stollen, Waffeln, gebrannten Mandeln und Keksen soll das Ganze an Kaffee-, Tee-, Schokolade- und Glühwein-Theken zu moderaten Preisen angeboten werden.

Eine reich bestückte Tombola mit vielen attraktiven Preisen ergänzen das breit gefächerte Gewinn-Angebot. Für den guten musikalischen Ton sorgt auch in diesem Jahr die Musikschule Neustadt.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2016, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 21sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.