Kegeln 20.12.2018 Von Die Harke

Auf Platz fünf in die Weihnachtspause

Kegel-Verbandsliga: SG Treff Haßbergen geht in Delmenhorst mit 4:2 Punkten von der Bahn

Delmenhorst. Mit 4:2 Punkten kehrten die Verbandsliga-Kegler von der SG Treff Haßbergen am vierten Spieltag in Delmenhorst wieder heim. SG Treff Haßbergen: Michael Hoffmann 876/878, Uwe Werner 880/876, Cord Büscher 870/841, Uwe Kuhlenkamp 865/878, Jens Meyer 877/888. Im ersten Spiel gegen den Tabellenletzten KSV Sottrum erwischten Michael Hoffmann und Uwe Werner einen guten Start und holten gegen die stärksten Sottrumer Kegler sieben Holz Vorsprung heraus. Mit einer guten Leistung bauten Cord Büscher und Uwe Kuhlenkamp die Führung sogar noch aus. Jens Meyer ging als Letzter auf die Bahn und brachte den klaren 3:0-Sieg mit 4368:4291 Holz und 34:21 Hilfspunkten sicher nach Hause.

Gegen den Tabellenzweiten Uhlenköper Uelzen sorgten Michael Hoffmann und Uwe Kuhlenkamp mit jeweils 878 Holz für einen furiosen Start. Kuhlenkamp, eigentlich Stammspieler in der Zweiten, war kurzfristig für Marco Prase eingesprungen, der mit dem Einzug in sein neues Eigenheim beschäftigt war. Doch anschließend hatte Cord Büscher einen gebrauchten Tag erwischt und musste seinen Gegenspieler ziehen lassen. Mit einem Rückstand von neun Holz gingen Jens Meyer und Uwe Werner auf die Bahn.

Doch trotz starker Leistung und bestem Tagesergebnis von Jens Meyer war der Rückstand nicht mehr aufzuholen. Das Spiel ging mit 4361:4380 Holz zwar verloren, aber in der entscheidenden Einzelwertung konnten 29:26 Hilfspunkte erzielt werden und das Spiel wurde nur mit 1:2 verloren. Mit 14:10 Punkten steht die SG Treff Haßbergen jetzt auf dem fünften Tabellenplatz.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 45sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.