Auf den Spuren der Tiere

Auf den Spuren der Tiere

Spiel, Spaß und viel Sonne gab es für die Kinder bei der Entdeckerwoche.Foto: Kirchengemeinde Uchte

Zum zweiten Mal fand jüngst die Entdeckerwoche der Kirchengemeinde Uchte statt, dieses Jahr mit 50 Kindern und vielen ehrenamtlichen Teamern. Sieben Tage lang hieß es Spiel, Spaß und viel Sonne.

Mit Einfallsreichtum, einer Menge Hygieneregeln, zwei Gruppen und viel Abstand schaffte es das Team um FSJlerin Luise Ippisch, für die Kinder im Alter zwischen fünf und zehn Jahren eine aufregende und abwechslungsreiche Woche zum Thema „Auf den Spuren der Tiere“ zu gestalten.

Los ging es für die 22 bzw. 28 Kinder der „Drachenzähmer-“ und der „Löwenbändigergruppe“ mit dem Empfang durch die Teamer. Passend zum jeweiligen Tagesmotto wurde morgens eine Bibelgeschichte vorgelesen, in die die Kinder aktiv miteinbezogen wurden. Es wurde gebastelt, gemalt und sehr viel gespielt.

Während der erste Tag noch im Zeichen des Kennenlernens stand, fanden an den folgenden Tagen allerlei Aktivitäten statt. Am Dienstag ging es in den Wald, wo Walpädagoge Sascha Traue über Spuren, Geräusche und Tiere an diesem grünen Ort informierte. Am Mittwoch fanden Zirkusbasteleien und -spiele statt, bevor am Donnerstag eine Schnitzeljagd im Angebot war.

Damit die Kinder sich bei den heißen Temperaturen erfrischen konnten, lautete das Motto am Freitag „Meerestiere“. Höhepunkt der Entdeckerwoche 2020 war ein Ausflug in den Tierpark Ströhen. Dienstags bis freitags fuhr jeweils eine kleine Gruppe von 14 Kindern und vier Teamern in den Tierpark.

Nachdem das Mitarbeiterteam an den bisherigen Tagen das Glück hatte, das Essen von zwei fleißigen Müttern gekocht und geliefert zu bekommen, ergriffen sie am Samstag Eigeninitiative und grillten selbst, die Küchenfeen steuerten Salate bei. Als Erinnerung gestalteten die Kinder am vorletzten Tag einen Bilderrahmen und bastelten sich einen Anhänger oder ein Armband.

Für einen gelungenen Abschluss sorgte am Sonntag der Gottesdienst, welcher gemeinsam mit Eltern, Geschwistern, Kindern und Mitarbeitern unter der Leitung von Pastor Burkhard Meyer-Najda im Freien stattfand. „Abschließend lässt sich sagen, dass sich sowohl das Team als auch die Kinder schon sehr auf nächstes Jahr freuen“, teilen Luise Ippisch und Jasmin Buddenbohm, mit.