Sie sagen bald „Tschüss“: Prinz Carsten II. und Prinzessin Tanja I. haben eine schwungvolle Session hinter sich. Sarkar

Sie sagen bald „Tschüss“: Prinz Carsten II. und Prinzessin Tanja I. haben eine schwungvolle Session hinter sich. Sarkar

Stolzenau 19.09.2017 Von Die Harke

Auf der Suche nach neuen Majestäten

SKV Rot-Gold nimmt ab sofort und noch bis zum 29. Oktober Bewerbungen entgegen / Narrenstart am 11. November

Wie schnell doch so ein Jahr vergeht: Gefühlt gerade noch feierten Tausende in Stolzenau Karneval – nun beginnt der Herbst und der Stolzenauer Karnevalsverein [DATENBANK=306](SKV) Rot-Gold[/DATENBANK] startet die Suche nach einer neuen Regentschaft für die Session 2017/2018. Für das amtierende Prinzenpaar, Prinz Carsten II. und seine Prinzessin Tanja I., bedeutet dies, bald Abschied zu nehmen. „Wir hatten eine wunderschöne Zeit und haben unsere Regentschaft in der Session 2016/2017 mit Glanz und Gloria genossen“, resümieren die Majestäten. „Das muss man einfach mal erlebt haben“.

Die Bewerbungsfrist gilt ab sofort und endet am Sonntag, 29. Oktober. Jeder Mann bzw. jede Frau, der oder die volljährig und zudem Mitglied im SKV ist, kann sich für dieses Ehrenamt bewerben. Der Verein stelle „eine beachtliche Finanzspritze zur Verfügung“, heißt es in der Pressemitteilung der Rot-Goldenen. „Wer sich vorab Informationen einholen möchte, kann sich gern an den Vorstand wenden“, ergänzt Alexander Rieche, der 1. Vorsitzende des Vereins. Schriftliche Bewerbungen sind an ihn zu richten, Lange Straße 13, 31592 Stolzenau. Online-Bewerbungen gehen an die Adresse ban_ane@web.de.

Der Narrenstart wird termingerecht am Sonnabend, 11. November, gefeiert. Ab 20 Uhr geht es dann im „Hotel zur Post“ hoch her. Einlass ist ab 19.30 Uhr. DJ Freddy wird an diesem Abend für die musikalische Unterhaltung sorgen, und auch die SKV-Tanzmäuse treten auf.

Um 22.11 Uhr werden aus den amtierenden Majestäten Exzellenzen. Wie gewohnt wird die Damenriege des SKV dem Prinzenpaar den Abschied mit einer ganz besonderen Darbiertung erleichtern. Und wer dann um 23.11 Uhr aus der Sänfte steigen wird, ob Prinz, Prinzessin oder Prinzenpaar, steht noch in den Sternen. „Wir wünschen uns, dass unser Aufruf, sich für dieses humorige Ehrenamt zu bewerben, Früchte trägt“, betont Vorsitzender Rieche.

Abschließend bedankt sich der SKV-Vorstand auf diesem Wege beim befreundeten Ovenstädter Karnevalsverein , der seine eigene Proklamation aufgrund des SKV-Narrenstarts auf den darauffolgenden Freitag verschiebt. Auch weist der SKV daraufhin, dass sich Vereinsmitglieder, die noch keinen Vereinskittel oder keine Bomberjacke besitzen, bei [DATENBANK=309]Christiane „Jule“ Huck[/DATENBANK] unter der Rufnummer (0 57 61) 13 28 melden können, um dieses Outfit dann zu erwerben.

Zum Artikel

Erstellt:
19. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.