Polizei

Polizei

Minden-Lübbecke 12.02.2019 Von Die Harke

Auffahrunfall auf der B 65

Polizei schätzt Schaden auf 12.000 Euro

Bei einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ist am Montagnachmittag auf der B 65 in Gehlenbeck ein Mann verletzt worden.

Um kurz nach fünf Uhr befuhr eine 54 Jahre alte VW-Fahrerin aus Preußisch Oldendorf mit ihrem PKW die Lindenstraße (B 65) in Richtung Lübbecke. Als ein vor ihr in gleicher Richtung fahrender 21-jähriger Mann - ebenfalls aus Preußisch Oldendorf - in einem Ford in Höhe des Treddenwegs verkehrsbedingt abbremsen musste, bemerkte die 54-Jährige dies offenbar zu spät und prallte in das Heck des Fahrzeugs. Dieses wurde dadurch in einen sich weiter vorne befindlichen Ford einer 52-Jährigen aus Hille geschoben, die zuvor ebenfalls verkehrsbedingt gebremst hatte. Dabei wurde der 22-jährige Beifahrer des Mannes aus Preußisch Oldendorf verletzt. Er wollte im Nachgang selbstständig einen Arzt aufsuchen.

Der Ford des Mannes und der Volkswagen mussten abgeschleppt werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 12.000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Februar 2019, 14:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 28sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.