Die Ölwanne des Lkw wurde aufgerissen. Foto: Eickeler

Die Ölwanne des Lkw wurde aufgerissen. Foto: Eickeler

Wenden 12.03.2021 Von Jens Eickeler

Aufgerissene Ölwanne ruft Feuerwehr auf den Plan

Fahrer des Lkw reagiert umsichtig

Die Freiwillige Feuerwehr Wenden wurde, nachdem sie sich bereits am Vortag im Öleinsatz befunden hatte, nur 24 Stunden später erneut zur Ölschadensbekämpfung alarmiert.

In der Straße „Dörpmannswischen“ riss sich am Freitag ein Kleinlastwagen an einer Bodenwelle die Ölwanne auf und verteilte deren Inhalt auf der Fahrbahn. Der Fahrer reagierte umsichtig. Er stellte, nachdem er den Schaden bemerkte, einen Eimer unter sein Fahrzeug und alarmierte die Feuerwehr. Die mit zwölf Kameraden ausgerückte Feuerwehr Wenden unter der Leitung von Olaf Warda sicherte die Einsatzstelle und streute die insgesamt 200 Meter lange Ölspur mit Ölbindemittel ab.

Nachdem das kontaminierte Bindemittel durch die Einsatzkräfte wieder aufgenommen wurde, konnte die Feuerwehr nach etwa einer Stunde wieder in ihren Standort einrücken.

Zum Artikel

Erstellt:
12. März 2021, 14:57 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.