Die Geschichte von Jim Knopf ist spätestens seit der Augsburger Puppenkiste beliebt bei Jung und Alt. In dieser Bühnenfassung wird sie begleitet durch die Musik Konstantin Weckers. Burghofbühne Dinslaken

Die Geschichte von Jim Knopf ist spätestens seit der Augsburger Puppenkiste beliebt bei Jung und Alt. In dieser Bühnenfassung wird sie begleitet durch die Musik Konstantin Weckers. Burghofbühne Dinslaken

Nienburg 30.03.2017 Von Die Harke

Aufregung auf Lummerland

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ wird am 4. April gespielt

Eine musikalische Abenteuerreise für alle ab vier Jahren gibt es am Dienstag, 4. April, im [DATENBANK=3566]Nienburger Theater[/DATENBANK] zu erleben. Um 10 Uhr und um 16 Uhr zeigt die Landesbühne Dinslaken „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ nach dem berühmten Kinderbuch von Michael Ende. Auf Lummerland herrscht große Aufregung: Ein Paket ist angekommen, adressiert an Frau Mahlzahn – der Inhalt: ein kleines, schwarzes Baby. Da es auf Lummerland keine Frau Mahlzahn, sondern nur eine Frau Waas gibt, nimmt diese den kleinen Jungen, der Jim Knopf genannt wird, bei sich auf. Als Jim wächst, wird Lummerland langsam zu klein für seine fünf Bewohner.

König Alfons entscheidet deshalb schweren Herzens, dass die dicke Lok Emma weg soll. Aber wenn Emma gehen muss, dann geht auch Lukas der Lokomotivführer, und wenn Lukas geht, dann geht auch Jim. So verlassen die beiden nachts heimlich in der zum Schiff umgebauten Emma Lummerland und machen sich auf die Reise, die sie zunächst ins ferne Mandala führt.

Michael Endes Kinderbuch, das seit über 50 Jahren und spätestens seit der Augsburger Puppenkiste große und kleine Kinder verzaubert, erzählt von einer ungeheuerlichen Reise, die man nur meistern kann, wenn man wahre Freunde hat.

Das Stück wird begleitet durch die zart berührende und aufregend witzige Musik von Konstantin Wecker.

Karten an der Theaterkasse und unter www.theater.nienburg.de (siehe Artikel links).

Zum Artikel

Erstellt:
30. März 2017, 18:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.