Die pädagogische Mitarbeiterin Maren Kellner (links) zeigt der Lehrerin Christina Salem bei der Papierübergabe einige der aktuellen gemalten Kunstwerke. Foto: OBS Nienburg

Die pädagogische Mitarbeiterin Maren Kellner (links) zeigt der Lehrerin Christina Salem bei der Papierübergabe einige der aktuellen gemalten Kunstwerke. Foto: OBS Nienburg

Nienburg 31.05.2021 Von Die Harke

Aus Altpapier wird Kinderkunst

Kleine Schritte in Richtung Nachhaltigkeit an der OBS Nienburg

Solange die Digitalisierung noch auf sich warten lässt, wird an der OBS Nienburg viel kopiert. Und da die Lehrkräfte die Seiten nicht einfach auf den Kopierer legen und kopieren, sondern hier und dort eine Ecke weniger oder mehr brauchen, misslingen diese Kopien auch mal. Oder es werden zu viele kopiert. Oder man vertippt sich doch auf dem Kopierer und die Hälfte der Seite fehlt.

Was macht die Schule nun mit diesen Fehlkopien? Meistens ist nur eine Seite falsch kopiert, die Rückseite ist frei. Zerkleinern und als Notizzettel oder Schmierpapier nehmen? Das haben alle Lehrkräfte bereits stapelweise bei sich liegen, damit das Papier nicht verschwendet wird.

Es gibt aber einen Ort, der sich über diese Fehlkopien mit weißer Rückseite freut. Nämlich eine Kindertagesstätte. Die kleinen Tagesgäste malen gerne und oft. Manchmal sind es ausgefeilte Bilder mit vielen Details, manchmal nur ein Ausprobieren an Farben und Strichen. „Wir wollen natürlich jedem Kind die Möglichkeit geben, sich malerisch auszuprobieren, wann immer es das möchte“, erklärt Maren Kellner aus der Da-Vinci-Gruppe des CJD-Familienzentrums Nordstadt in Hannover. „Allerdings ist das auch eine Ressourcenfrage: Wie viel Geld können wir für Malpapier ausgeben?“

Die Idee, die Fehlkopien der OBS Nienburg an die Kita zu spenden, kam aus dem Kollegium, und Schulleiter Dennis Helferich stimmte dem schnell zu: „Beide Seiten gewinnen daran: die Schule arbeitet ressourcenschonender und die Kita nutzt die Einsparungen beim Papier für andere Anschaffungen.“ Das Kollegium der OBS Nienburg unterstützt die Spendenaktion und freut sich, dass das Papier noch Verwendung findet.

„Das ist eine tolle Möglichkeit, Nachhaltigkeit durch Weiterverwendung zu praktizieren“, meint Jana Winkelmann, die in der Klasse 8e den Wahlpflichtkurs „Nachhaltigkeit“ unterrichtet. Die dabei entstandenen Kunstwerke machen gleich doppelt Freude: den Kindern beim Malen und den Eltern beim Anschauen.

Zum Artikel

Erstellt:
31. Mai 2021, 16:53 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 56sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.