Auch Bürgermeister Wilhelm Schröder (rechts) dankte Wilhelm Schumacher und dessen Frau Rita. Feuerwehr

Auch Bürgermeister Wilhelm Schröder (rechts) dankte Wilhelm Schumacher und dessen Frau Rita. Feuerwehr

Bücken 02.01.2017 Von Feuerwehr

Aus Einsatz wurde Abschiedsparty

Bücker Feuerwehr überrascht ihren scheidenden Ortsbrandmeister Wilhelm Schumacher

Ein Einsatz als Überraschung für [DATENBANK=838]Wilhelm Schumacher[/DATENBANK]: Unter dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand in Duddenhausen“ wurden am Freitagabend die Wehren Bücken und Duddenhausen alarmiert. Mit von der Partie: [DATENBANK=838]Wilhelm Schumacher[/DATENBANK], an seinem vorletzten Tag im Amt des Ortsbrandmeisters von Bücken. Am Einsatzort angekommen, erwartete ihn allerdings kein Zimmerbrand, sondern seine Kameraden. Mitglieder der Kinderfeuerwehr Bücken, der Jugendfeuerwehr Bücken, die Alterskameradschaft, aktive Feuerwehrmitglieder aus Bücken und Duddenhausen sowie Vertreter der Wehren aus Warpe und Schweringen standen mit Fackeln Spalier.

Der Einsatz war inszeniert worden, um den scheidenden Ortsbrandmeister, der am 1. Januar das Amt an seinen Sohn Jan übergab, nichts ahnend nach Duddenhausen zu locken. Dort versammelten sich rund 100 Feuerwehrmitglieder im Kreis um ein Lagerfeuer, um Wilhelm Schumacher nach 33 Jahren im Amt des Ortsbrandmeisters würdig zu verabschieden. Blumensträuße und Dankesworte für seine lange Dienstzeit, in der er viel erlebt und bewirkt hat, überbrachten der Bürgermeister des Fleckens Bücken Wilhelm Schröder, Gemeindebrandmeister Carsten Meyer,sowie der stellvertretende Ortsbrandmeister von Bücken, Hermann Stuve. Im Anschluss wurde noch länger in geselliger Runde bei Bratwurst und Getränken zusammengesessen.

In gemeinsamer Runde am Lagerfeuer. Feuerwehr

In gemeinsamer Runde am Lagerfeuer. Feuerwehr

Am „Einsatzort“ standen Feuerwehrleute Spalier. Feuerwehr

Am „Einsatzort“ standen Feuerwehrleute Spalier. Feuerwehr

Zum Artikel

Erstellt:
2. Januar 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.