Das Strickteam für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im Jahr 2019. Foto: DRK Rohrsen

Das Strickteam für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ im Jahr 2019. Foto: DRK Rohrsen

Rohrsen 05.03.2021 Von Die Harke

„Aus Liebe zum Menschen“

DRK-Ortsverein Rohrsen besteht seit 50 Jahren

Auf 50 Jahre Engagement für die Ideen und Ziele des Deutschen Roten Kreuzes kann der Ortsverein Rohrsen zurückblicken. Da die geplante Jubiläumsfeier wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, soll auf diesem Wege an einen besonderen Tag erinnert werden, heißt es in einer Mitteilung.

Am 2. März 1971 fand auf Einladung des damaligen DRK-Kreisvorsitzenden Dr. Meyer-Heiden die Gründungsversammlung im Gasthaus „Zum Alten Dorfkrug“ in Rohrsen statt. 14 Personen kamen seinerzeit zusammen. Die Leitung dieser ersten Versammlung übernahm der zu der Zeit amtierende Bürgermeister Rohrsens Heinrich Schmidt. Eigentlich war es am 2. März 1971 keine Neugründung, denn bereits im Jahr 1948 wurde erstmalig ein Ortsverein gegründet, der sich aber nach einigen Jahren wieder auflöste.

Auf der Versammlung am 2. März 1971 wurde Betty Lange zur 1. Vorsitzenden, Marga Petersen zur 2. Vorsitzenden, Ellen Pinne zur Schatzmeisterin und Gitta Eggers zur Schriftführerin gewählt. Den Vorstand komplettierten damals Cläre Andermann, Christel Röhrs, Irmgard Achmus, Anni Sagebiel, Anita Buschmann und Hermann Almstedt als Beisitzer.

Betty Lange hatte das Amt für 13 Jahre inne, danach übernahmen Gitta Eggers für zwölf Jahre und Elisabeth Hüneke-Fuchs für neun Jahre den Vorsitz des Ortsvereins. Seit nunmehr 16 Jahren führt Vera Dreppenstedt als 1. Vorsitzende mit ihrem Vorstand das DRK Rohrsen. Aktuell zählt der Verein 129 Mitglieder.

Seit 50 Jahren ist der Ortsverein in vielfältiger Form ehrenamtlich tätig. Es fanden unzählige Veranstaltungen wie Kaffeenachmittage, Halbtages- und Tagesfahrten, Erste-Hilfe-Kurse, Theaterbesuche, Altkleider- und Haussammlungen und viele andere Aktivitäten für Mitglieder und Freunde des DRK statt. Auch die Pflege der Dorfgemeinschaft sowie die Unterstützung von Menschen innerhalb und außerhalb Rohrsens war stets ein besonderes Anliegen des Ortsvereins.

Menschen zu helfen, vor Ort aber auch in aller Welt, ist der Leitsatz des DRK-Ortsvereins Rohrsen. So wurden im Laufe der Jahre bedürftige Menschen sowie Kinderheime in Russland und Rumänien unterstützt. Nicht zu vergessen die Beteiligung an den vielen humanitären Hilfslieferungen nach Tapiau. Bei Katastrophen, wie zum Beispiel dem Elbe/Oder-Hochwasser, waren die Mitglieder des DRK sofort bereit, mit Spenden zu helfen.

Seit einigen Jahren treffen sich regelmäßig zwölf Mitglieder zum Handarbeiten und unterstützen mit ihren Arbeiten die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. So wurden schon viele bedürftige Kinder mit Schals, Mützen und Pullovern aus Rohrsen beschenkt. Neben diesen vielen Dingen darf das Blutspenden nicht außer Acht gelassen werden. Seit 37 Jahren organisieren und betreuen die Ortsvereine Heemsen, Gadesbünden und Rohrsen gemeinsam jährlich drei Blutspende-Termine in der Schule Heemsen.

„Für die Zukunft“, sagt die 1. Vorsitzende Vera Dreppenstedt, „haben wir eigentlich nur einen Wunsch: dass die Pandemie bald ein Ende findet und wir uns alle gesund wiedersehen“.

Zum Artikel

Erstellt:
5. März 2021, 16:55 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.