Steyerbergs Alte Wache. Archiv

Steyerbergs Alte Wache. Archiv

Steyerberg 15.04.2017 Von Die Harke

Aus Steyerbergs Vergangenheit

Historische Tondokumente im Alten Pfarrhaus / Kulturimpuls und Kirchengemeinde laden ein

Im 20. Jahr seiner Aktivitäten präsentiert der [DATENBANK=4043]Steyerberger Kulturimpuls[/DATENBANK] gemeinsam mit der Kirchengemeinde am kommenden Sonntag, 23. April, ab 17 Uhr in der [DATENBANK=4044]Kulturstätte „Altes Pfarrhaus“[/DATENBANK] in Rießen-Steyerberg Ausschnitte aus Tondokumenten des alten Steyerberg. Horst Peters stellt diese Ausschnitte in Kurz-Moderationen vor. In vielen Stunden wurden diese Ausschnitte zusammengestellt. Die Ausschnitte stellte das Archiv des Steyerberger Tonträgerlabels „Sound Star-Ton“ zur Verfügung, in dessen Tonstudio der Toning. Frank Worbs die technische Realisation vornahm. Bei den teilweise einzigartigen Tondokumenten handelt es sich überwiegend um Vermächtnisse. Frank Worbs gestaltet wie immer auch den technischen Ablauf des Abends.

So berichtet in den 50-er Jahren Pastor Siebel aus dem Kirchen- und Gemeindeleben. Die Besucher erleben ihn bei festlichen Anlässen, aber auch bei Feierlichkeiten auf dem Lande. Ein besonderes Dokument lässt Pastor Jacobi, Pastor von 1906 bis 1916, vom An- und Umbau der Kirche 1906 erzählen, sowie über die Arbeit in seiner Gemeinde während seiner Amtszeit. Ausschnitte aus dem Musikleben erklingen: Kirchenchor der 50-er, Gospelchor, Chorlaut, Frauen- und Männerchor, Musik-Lüdecke (auch Feuerwehr), Tanz für junge Leute in Deblinghausen.

1969 feierte man das 380. Schützenfest, Ausschnitte aus einer Rundfunkproduktion hierüber sind zu hören. 1968 feierte der Sportverein ein Jubiläum, auch hierüber berichtete der Rundfunk. Den älteren Bürgern bekannte Stimmen sind zu hören. Auch kurze Radiomeldungen aus der Kriegs- und Nachkriegszeit erklingen.

Und: Ausschnitte aus einer Produktion aus dem Jahr 1976, in der damals ältere Bürger aus dem alten Steyerberg erzählen.Auch hier wird die eine oder andere Stimme noch im Ohr sein, so die Veranstalter.

Wie die Steyerberger Kirche auch als internationales Tonstudio genutzt wurde, wird [DATENBANK=4045]Horst Peters[/DATENBANK] in seiner Moderation ebenfalls erläutern.

Ab 16.15 Uhr warme und kalte Getränke sowie Gebäck angeboten, ebenso in der Pause, sodass auch gemütliche Gespräche stattfinden können.

Vor Beginn und in der Pause gibt es entsprechende Musik aus Steyerberger Produktionen der 70-er und 80-er Jahre mit „Kirchenliedern für die Gemeinde im anderen Gewand“. Die Einspielungen mit Chor und Band der Kirchenwecker, der Baltruweit-Gruppe, dem Liedermacher Joschi J. Ball u.a. entstanden in Hannover, Loccum und Steyerberg. Unterstützung erfährt dieser außergewöhnliche Hör-Abend vom Landschaftsverband Weser-Hunte sowie vom Tonträger-Label „Sound Star-Ton“.

Einlass ist ab 16.15 Uhr. Platzreservierungen sind vorab möglich direkt beim Kulturbüro, Langestraße 26, Steyerberg, Telefon 05764/942659 oder 05764/457 beziehungsweise per E-Mail an info@kulturimpuls-steyerberg.de.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 12sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.