Aus für Blackberry-Smartphones im August

Aus für Blackberry-Smartphones im August

Ein Blackberry Key2 Red Edition. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Kundenservice für verkaufte Geräte solle es bis zum 31. August 2022 geben, wie TCL ankündigte. Das kanadische Unternehmen Blackberry war mit seinen Tastaturtelefonen einst ein Vorreiter im Smartphone-Markt, verlor aber den Anschluss, nachdem Apples iPhone und Geräte mit Googles Android-System Touchscreens populär gemacht hatten. Blackberry gab das hauseigene Betriebssystem auf und lagerte die Entwicklung und Produktion von Geräten komplett an TCL aus. Die Blackberry-Telefone mit Android als Betriebssystem spielten zuletzt kaum noch eine Rolle im Smartphone-Markt. Deshalb dürfte auch kaum ein neuer Lizenznehmer in Sicht sein. Blackberry konzentrierte sich nach dem Abschied vom Mobiltelefon komplett auf das Geschäft mit Software für Unternehmen.