MTRA arbeiten unter anderem im Bereich Röntgen. Helios-Kliniken Mittelweser

MTRA arbeiten unter anderem im Bereich Röntgen. Helios-Kliniken Mittelweser

Nienburg 15.06.2017 Von Die Harke

Ausbildung mit Durchblick

Helios-Kliniken Mittelweser bilden medizinisch-technische Radiologie-Assistenten aus

Erstmalig bilden die [DATENBANK=3287]Helios-Kliniken Mittelweser[/DATENBANK] in diesem Jahr medizinisch-technische Radiologie-Assistenten (kurz: MTRA) aus. MTRA arbeiten im Röntgen, in der Strahlentherapie oder in der Nuklearmedizin und sind Schnittstelle zwischen Patient, Arzt und Technik. Der Umgang mit technischen Geräten bei der Bilderzeugung und Patientenverwaltung, gehören zum Arbeitsalltag von medizinisch-technischen Radiologie-Assistenten. In den Helios-Kliniken in Nienburg und Stolzenau arbeiten MTRA eigenverantwortlich mit den verschiedenen bildgebenden Verfahren, um innere Erkrankungen oder Verletzungen sichtbar zu machen. „Indem wir zukünftig medizinisch-technische Assistenten für die Radiologie ausbilden, wollen wir dem Fachkräftemangel auch in diesem Bereich für unsere Häuser entgegenwirken“, erklärt Pflegedirektorin und Personalleiterin [DATENBANK=756]Sabrina Oldenburger[/DATENBANK] die Entscheidung für den neuen Ausbildungsgang. Die Ausbildung zum medizinisch-technischen Radiologie-Assistenten beginnt am 1. September und dauert drei Jahre. Der Praxiseinsatz der zukünftigen Auszubildenden erfolgt in der Helios-Klinik in Nienburg, der theoretische Teil und erste fachpraktische Erfahrungen sammeln die Auszubildenden im Blockunterricht im Bildungszentrum am Helios-Klinikum Hildesheim. Teil der Ausbildung ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Krankenpflegepraktikum von 230 Stunden.

Wer sich für eine solche Ausbildung interessiert, findet auf der Homepage www.helios-kliniken.de/klinik/nienburg-stolzenau-kliniken-mittelweser.html weitere Informationen.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 33sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.