Spendenaktion

Aussortierte Schulmöbel für Rumänien: So können Menschen aus dem Kreis Nienburg helfen

Es begann mit Schulmöbeln, die verschrottet werden sollten. Die seien doch noch zu gebrauchen, meinte Elvira Flaig. Gedacht waren sie damals für Somalia. Doch die immens hohen Transportkosten und die instabile politische Lage haben den Verein „Liebenau hilft“ nun nach einem neuen Ziel suchen lassen. Doch die aktuelle Teuerung stellt die Organisatoren auch hier vor eine Herausforderung.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.