Das Auto der Familie steht in Flammen. Foto: Feuerwehr

Das Auto der Familie steht in Flammen. Foto: Feuerwehr

Rodewald 13.06.2021 Von Nadine Dannenbring

Auto brennt auf der L192 bei Rodewald vollständig aus

Familie kam gerade aus dem Urlaub

Zu einem Einsatz für die Feuerwehr ist es am Sonntagnachmittagauf der L192 zwischen Lichtenhorst und Rodewald gekommen.

Eine dreiköpfige Familie befand sich auf dem Rückweg aus dem Urlaub, als sie feststellten, dass etwas mit ihrem Pkw nicht stimmt. Der Familienvater stoppte das Fahrzeug und stellte fest, dass im Motorraum ein Feuer entstand. Schnell handelte er und rief die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit einem Schaum-Wassergemisch.

Die Einsatzkräfte löschten den Brand mit einem Schaum-Wassergemisch.

Durch die Mithilfe von den inzwischen eingetroffenen Ersthelfern konnten sie gemeinsam den Wohnwagen vom PKW abhängen und weit genug wegschieben. Auch der Kofferraum konnte durch die Helfer leergeräumt werden. Die Gasflaschen, welche sich im Wohnwagen befanden, wurden separat hingestellt, sodass sie sich außerhalb der Gefahrenzone befanden.

Das Fahrzeug stand beim Eintreffen der Feuerwehren Lichtenhorst und Rodewald bereits im Vollbrand. Dieses wurde unter Einsatz von Atemschutz mit rund 3000 Liter Wasser-Schaumgemisch gelöscht. Bei diesem Einsatz ist es zu keinem Personenschaden gekommen. Nach ungefähr einer Stunde konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Juni 2021, 20:13 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.