Drei Rettungs- und ein Notarztwagen waren vor Ort. Foto: Polizei

Drei Rettungs- und ein Notarztwagen waren vor Ort. Foto: Polizei

Bücken 23.05.2021 Von Die Harke

Auto übersehen: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Bücken

Kind bleibt unverletzt

Am Pfingstsonntag kam es in der Mittagszeit zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Bücken.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollte der Fahrer eines Mercedes Vito aus der Barke kommend über die Hoyaer Straße fahren, um den Weg in Richtung Heidhüsen fortzusetzen. Hierbei übersah er den von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Fahrer mit seiner Mercedes C-Klasse und erfasste diese an der linken Fahrzeugseite.

Bei dem Verkehrsunfall waren insgesamt drei Rettungswagen und ein Notarztwagen vor Ort. Zwei bislang als leicht verletzt geltende Personen sind in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.

An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Sie mussten von örtlichen Abschleppern von der Unfallstelle geborgen und zu den Betriebshöfen verbracht werden.

Trotz des als schwer geltenden Unfalles hat sich ein im Vito unverletzt gebliebenes Kind über einen Trost-Teddy der Rettungskräfte gefreut.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Mai 2021, 17:46 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.