Hoyerhagen 18.12.2018 Von Kristina Senning, Von Marion Thiermann

Autofahrer missachtet Vorfahrt: Zwei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten in Hoyerhagen kam es am Dienstagmorgen. Einer der Fahrer hatte die Vorfahrt missachtet und war mit einem anderen Auto zusammengeprallt.

Gegen 8.30 Uhr wurden wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hoya, Hoyerhagen und Bücken sowie die Polizei und zwei Rettungswagen und ein Notarztwagen des Arbeiter-Samariter-Bund aus Hoya alarmiert.

Ein Renault-Fahrer übersah nach Angaben der Polizei beim Überqueren der Kreuzung am Tonnenweg eine vorfahrtsberechtigte Ford-Fahrerin, die auf der Straße „Vogelsang“ Richtung L330 unterwegs war. "Beim Zusammenstoß wurde der Renault rund neunzig Meter auf das angrenzende Feld geschleudert, auch der Ford kam auf diesem Feld zum Stehen", erklärt Feuerwehrpressesprecherin Marion Thiermann.

Der Verdacht einer eingeklemmten Person, wie es zunächst in der Alarmierung hieß, bestätigte sich nicht. Dennoch wurden beide Fahrzeuginsassen verletzt. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Für die Frau wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, für dessen Landung die Straßen Tonnenweg und Vogelsang zunächst gesperrt werden mussten. Nach der Reinigung der Straßen von Autoteilen konnte der Einsatz nach gut einer Stunde beendet werden.

Beim Aufprall landeten die beiden Fahrzeuge auf einem Feld nahe der Kreuzung. Thiermann

Beim Aufprall landeten die beiden Fahrzeuge auf einem Feld nahe der Kreuzung. Thiermann

Die beiden Autofahrer wurden bei dem Unfall verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Thiermann

Die beiden Autofahrer wurden bei dem Unfall verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Thiermann

Zum Artikel

Erstellt:
18. Dezember 2018, 11:42 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.