Ein 37-jähriger Autofahrer war nicht nur unter Drogen unterwegs, sondern auch mit einem äußerst verkehrsunsicheren Pkw. Foto: Schwake

Ein 37-jähriger Autofahrer war nicht nur unter Drogen unterwegs, sondern auch mit einem äußerst verkehrsunsicheren Pkw. Foto: Schwake

Minden 15.07.2020 Von Die Harke

Autofahrer mit lockeren Rädern unterwegs

Fahrer mutmaßlich unter Drogeneinfluss unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagmorgen hat die Polizei einen 37-jährigen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der nicht nur offenbar unter Drogen stand, sondern auch mit einem äußerst verkehrsunsicheren Pkw unterwegs war.

Als eine Streife auf der Immanuelstraße gegen sieben Uhr einen vor ihr fahrenden Audi wahrnahm, entschieden die Beamten diesen unter anderem aufgrund eines defekten Bremslichtes anzuhalten. Bei der Überprüfung konnte sich der Fahrer nicht ausweisen und gab - so stellte sich später heraus - zunächst falsche Personalien an. Zudem war er nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Ferner ergab sich den Beamten bei dem Mindener der Verdacht des Konsums berauschender Substanzen, weswegen man ihn auf die Wache brachte und ihm eine Blutprobe entnahm.

Bei der Kontrolle des Audis stellte sich unter anderem heraus, dass an drei Rädern jeweils ein Radbolzen fehlte. Wegen weiterer erheblicher Mängel stellte man das Auto zur Einholung eines technischen Gutachtens sicher. Neben dem 37-Jährigen erhält nun auch der Halter des Fahrzeugs eine Anzeige.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Juli 2020, 11:48 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.