Nienburg 05.09.2017 Von Die Harke

Autor stellt seinen Science-Fiction-Roman vor

Lesung am Freitag in der „Bücherbutze“

Am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr kommt Hendrik Frerking in die Nienburger „[DATENBANK=3745]Bücherbutze[/DATENBANK]“ und stellt seinen neuen Science-Fiction-Roman „Superior“ vor. Dazu heißt es: „Eigentlich ist es ein Jugendbuch, aber auch Erwachsene werden ihren Spaß beim Lesen haben. Es wird spannend.“ Hendrik Frerking, 1990 in Neustadt am Rübenberge geboren, studiert aktuell Mathematik und Kunst auf Lehramt an der Universität Bremen. Schon immer faszinierten ihn Geschichten der Phantastik. Also hat er mit 19 Jahren beschlossen, seine eigenen Ideen zu nehmen und daraus Romane zu machen.

Zum Inhalt des Romas: „Erinnerungslos erwacht Freya in einer heruntergekommenen und verlassenen Forschungsstation. Medikamente, eine Waffe und ein paar Drogen mit puschender Wirkung, aber verheerenden Nebenwirkungen, sind alles, was man ihr hinterlassen hat. Zudem eine Videonachricht mit dem Versprechen, sie zurück ans Tageslicht zu holen.

Auf der Suche nach ihrer Vergangenheit und einem Weg nach draußen gerät sie schon bald zwischen die Fronten eines uralten Krieges, der lange noch nicht ausgefochten wurde. Ihr Erwachen ist nur der Startschuss eines höheren Plans, in dem sie selbst ungewollt die zentrale Rolle einnehmen muss, wenn sie sich selbst und die anderen Teilnehmer des Superior-Projekts retten will.“

Der Eintritt beträgt 7,50 Euro.

Da nur eine begrenzte Zahl an Plätzen vorhanden ist, sind Anmeldungen erbeten unter (05021) 62258 oder per mail buecherbutze@gmx.de

Zum Artikel

Erstellt:
5. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.