Axel Prahl wird mit seinem Inselorchester in Haßbergen auf dem Dorfplatz spielen. Das „Kulturpicknick“ ist ausverkauft. Foto: Tine Hancke

Axel Prahl wird mit seinem Inselorchester in Haßbergen auf dem Dorfplatz spielen. Das „Kulturpicknick“ ist ausverkauft. Foto: Tine Hancke

Haßbergen 18.08.2020 Von Die Harke, Von Sabine Lüers-Grulke

Axel Prahl wird in Haßbergen spielen

„10. Kulturpicknick“ ist ausverkauft und wegen der Corona-Abstandsregeln auf den Dorfplatz verlegt worden

Das „10. Haßberger Kulturpicknick in Scheunen und auf Höfen“ feiert an diesem Spätsommerabend ein kleines Jubiläum. Beim 10. Mal ist es das Highlight im Veranstaltungsprogramm der Alten Kapelle.

„Wir freuen uns, dass wir Kultur in schwierigen Zeiten mit Livemusik in der Region mit dem Kulturpicknick-Konzert im Landkreis auf die Bühne bringen können. Das ist für das Veranstaltungsteam mit erhöhtem Aufwand verbunden. Aber jetzt kommt die Musik aus Berlin nach Haßbergen!“, sagt Heiko Mönch, Koordinator und Vorsitzender des Heimatvereins Haßbergen.

Wegen der Hygiene- und Abstandsregeln ist der normalerweise genutzte Veranstaltungsort, der Hof Höltje, dieses Mal nicht Ort des Konzertes. Sondern das Kulturpicknick findet auf dem Dorfplatz am Schafstall (direkt neben der Marienkirche, Lindenstraße) statt.

Dort steht eine große Open-Air-Bühne, auf der Axel Prahl mit seinem neun Musiker starken Inselorchester sein neues Programm „Mehr“ vorstellt. „Durch die Coronapandemie wird eines der wenigen Konzerte seiner Deutschlandtournee nur noch in Haßbergen stattfinden. Wir freuen uns auf den bekannten Schauspieler und Musiker“, so Mönch.

Dem Veranstaltungsteam der Alten Kapelle ist es gelungen, ihn nach dem genialen Konzert 2014 wieder an die Weser zu holen.

Um 18.30 Uhr ist Einlass. Das Kulturpicknick startet mit dem Vorprogramm mit der New Castle Bigband aus Nienburg. Begrüßt werden die Besucher vom Großmaskenspiel „Schräge Vögel“ mit ihren Walkacts. An Marktständen wird Kulinarisches aus der Region angeboten. Einlass auf dem Innenhof zum Picknick mit Musik ist ab 18 Uhr.

Um 20 Uhr startet dann „Mehr – Das Konzert zum neuen Album“ mit Axel Prahl und seinem Inselorchester.Vieles, was die Medien an ihm schätzen, aber noch mehr, was das Publikum so an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Prahl singt Prahl – authentisch, bodenständig, erdig, mit Witz und Lust am Musizieren. Er singt, was aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen ist.

Seine Band ist ein kleines handverlesenes Orchester von neun Musikern, die in der deutschen Rock-, Jazz - und Klassikszene einen klangvollen Namen und eine Menge Erfahrung einzubringen haben. Allen voran Danny Dziuk, der das Ansehen von Stoppok (längst, mit einigen Klassikern) und jenes von Annett Louisan (unlängst, mit ihrem aktuellen Album) befördert hat, aber auch der Beliebtheit von Hauptkommissar Frank Thiel – eher unbemerkt – mit einigen Musiken in der Tatort-Historie unaufdringlich behilflich war.

Außerdem gehören dazu: Sylvia Eulitz (Cello), Christiane Silber (Viola, back-voc), Rainer Korf (Violine), Nicolai Ziel (Drums, perc.), Johannes Feige (Gitarren, back-voc), Tom Baumgarte (Bässe, backvoc) Tom Keller (Sax, Klarinette, Flöte) und Jörg Mischke (Keys, Akk, backvoc).

Das Sommerkonzert ist bereits ausverkauft. Karten, die als Stehplätze gekauft wurden, sind aufgrund der aktuellen Corona-Festlegungen in Sitzplätze umgewandelt und werden dann im ausgewiesenen Bereich mit Sitzplätzen ausgestattet. Mund-Nasen-Schutz ist jeweils bis zum Sitzplatz zu tragen. www.kapelle-hassbergen.de

Zum Artikel

Erstellt:
18. August 2020, 17:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 27sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.