Der Sattelzug kurz vor der Bergung. Polizei

Der Sattelzug kurz vor der Bergung. Polizei

Heemsen 14.11.2017 Von Polizeipresse

B 209 für zwei Stunden gesperrt

Lkw-Bergung

Ein Sattelzug ist am Dienstagmorgen in einer Linkskurve bei Heemsen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und auf den unbefestigten Seitenstreifen geraten. Dort brachte der Fahrer sein Gespann zum Halten. Aufgrund der anschließenden Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße 209 von der Polizei zwei Stunden lang komplett gesperrt werden.

Der mit Getränken beladene Auflieger und die Zugmaschine drohten umzukippen, woraufhin eine großangelegte Bergungsaktion mit Unterstützung von drei Spezialbergungsfahrzeugen organisiert wurde.

Um 12.09 Uhr wurde die Straße gesperrt, da die Autokräne die gesamte Fahrbahn benötigten. Eine Umleitungsstrecke war zwischenzeitlich vorbereitet und ausgeschildert wurden.

Die Ladung blieb weitgehend intakt, die Zugmaschine wurde durch den Unfall erheblich beschädigt. Nach anschließenden Reinigungsarbeiten war die B 209 gegen 14 Uhr wieder frei.

Zum Artikel

Erstellt:
14. November 2017, 14:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 22sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.