Die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen der Uchter Oberschule untersuchen vor Ort die Wasserqualität der Huddestorfer Flöte. Foto: Reckleben-Meyer

Die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen der Uchter Oberschule untersuchen vor Ort die Wasserqualität der Huddestorfer Flöte. Foto: Reckleben-Meyer

Uchte/Huddestorf 05.07.2022 Von Heidi Reckleben-Meyer

Bundesweite Gewässeruntersuchung

Wenn in einer Schlickschicht ein ganzes Universum steckt: So steht es um die Huddestorfer Flöte

Die Gewässer leiden unter dem Eintrag von Pestiziden und Düngemitteln. Besonders kleinere Bäche verfügen oft über keinen größeren Randstreifen zu intensiv bewirtschafteten Landwirtschaftsflächen. Welche Wasserqualtität weisen solche Gewässer auf? Das wird derzeit bundesweit untersucht; dabei sind auch drei Gewässer im Landkreis Nienburg.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
5. Juli 2022, 08:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen