„Pfaffenzoff“ spielen zum Thema „Reformation damals und heute“. Pfaffenzoff

„Pfaffenzoff“ spielen zum Thema „Reformation damals und heute“. Pfaffenzoff

Erichshagen 05.10.2017 Von Die Harke

Bänkellieder und Jazz zur Reformation

Band „Pfaffenzoff“ spielt am 29. Oktober in der Corvinus-Kirche in Erichshagen

Im Rahmen des Reformationsjubiläums tritt am Sonntag, 29. Oktober, um 18 Uhr die Band „Pfaffenzoff” mit ihrem Programm „Bänkellieder, Blues, Jazz und anderes mehr” in der [DATENBANK=1177]Corvinus-Kirche[/DATENBANK] in Erichshagen auf. Nach erfolgreichen Auftritten auf dem diesjährigen Berliner Kirchentag singt und spielt „Pfaffenzoff“ unter der Leitung von Jörg Möller unter der Überschrift „Reformation damals und heute“. „Pfaffenzoff“ vertont die komplette Reformationsgeschichte. Es gibt neue Texte auf bekannte und unbekannte Songs.

Martin Luther stand Pate: Der streitbare Reformator hätte es sich wohl nie träumen lassen, in ferner Zukunft einmal Inspirator für eine Jazzband mit Namen „Pfaffenzoff“ zu werden.

Mit Vorbereitungen zum Reformationsfest 2014 war die Idee geboren, die Reformationsgeschichte mit ihren vielen unbekannten und hoch spannenden Perspektiven mit musikalischen Mitteln, insbesondere Blues, Jazz und eigenen Texten, neu zu erzählen.

Die Begeisterung für ihre Musik schweißt die Fünf von „Pfaffenzoff“ zusammen: Nils Dettmann, der Gitarrist und Sänger der Gruppe, ist in der Krankenpflegeleitung der Paracelsusklinik in Hannover tätig.

Der Posaunist Dr. Jörg-Heiner Möller, der auch die Mundharmonika zum Einsatz bringt, hat Theologie und Medizin studiert. Bassist Rüdiger Seifert ist als Leiter der Krankenpflegeschule beruflich in den Helios Kliniken Nienburg zu Hause. Der Pianist Artur Sadowski, der in Breslau und Hannover studiert hat, ist als Pädagoge an der Musikschule Nienburg tätig. Jürgen Stein, angehender Religionspädagoge, ist mit Schlagzeug und Ukulele dabei.

Für das Konzert wird die Kirche um 17.15 Uhr geöffnet. Der musikalische Gottesdienst zur Reformation mit „Pfaffenzoff“ beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2017, 18:16 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 48sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.