Bahn will Konzerntochter Arriva vorerst nicht verkaufen