Auch bei der Bürgerbeteiligung hat die Bahnumfahrung keine Mehrheit gefunden – obwohl der Stadtverwaltung nach eigenen Angaben bewusst ist, dass diese Abstimmung nicht repräsentativ ist. Grafik: Stadt Nienburg

Auch bei der Bürgerbeteiligung hat die Bahnumfahrung keine Mehrheit gefunden – obwohl der Stadtverwaltung nach eigenen Angaben bewusst ist, dass diese Abstimmung nicht repräsentativ ist. Grafik: Stadt Nienburg

Nienburg 25.02.2021 Von Manon Garms

Bahnumfahrung ist vom Tisch

Nienburgs Stadtverwaltung fordert Einhausung, Lärmschutzwände und Lärmschutzgalerien

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2021, 18:33 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 06sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Themen

Orte