Sebbenhausen 25.09.2017 Von Die Harke

Balge gewinnt nach 0:2-Rückstand

Fußball-Landesliga: Erster Dreier trotz Personalnot

Im Landesliga-Heimspiel gegen Eintracht Bückeberge bewiesen die Fußballerinnen des [DATENBANK=53]SV Sebbenhausen/Balge[/DATENBANK] nach 0:2-Rückstand eine tolle Moral und gewannen letztlich nicht ganz unverdient mit 3:2 (3:2). Nach nur neun Minuten mussten sie aus abseitsverdächtiger Postion das 0:1 hinnehmen, nur eine Minute später erzielten die Gäste gar das 2:0. Das Team um [DATENBANK=6334]Kapitänin Katharina Schünemann[/DATENBANK] wachte anschließend auf und verkürzte direkt im Gegenzug auf 1:2 durch [DATENBANK=98]Lea Duschneit[/DATENBANK]. Der Gastgeber bestimmte nun das Spiel, kam in Person von Fabiola Haumann zum verdienten 2:2 (19.).

Die Heimelf kämpfte um jeden Meter, kam zu weiteren guten Chancen. Vor allem Nermin Scheicho fiel im Spielaufbau durch clevere Aktionen auf. In der 42. Minute lagen sich die Balger abermals in den Armen: [DATENBANK=4325]Megan Gehre[/DATENBANK] verwertete einen Angriff zum verdienten 3:2 und sorgte damit für die Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel waren die Balgerinnen weiterhin präsent und hielten dem extremen Druck des Gegners stand. [DATENBANK=6162]Torhüterin Theresa Engel[/DATENBANK] erwies sich dabei abermals als starker Rückhalt. Der starken Teamleistung mit Kampf und Ehrgeiz war es zu verdanken, dass die Kreis-Nienburger ihre ersten Punkte holten.

SV Sebbenhausen/Balge: Engel – Schünemann, Michaelis, Limberg – Scheicho, Glandorf, Maß, Haumann, Kraft – Duschneit, Gehre (78. Wiechmann).

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.