Die Balgerinnen um Elisa Michaelis müssen in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten – der Abstieg ist nach der Niederlage beim 1. FFC Hannover nicht mehr zu verhindern. Keßler

Die Balgerinnen um Elisa Michaelis müssen in der nächsten Saison in der Bezirksliga antreten – der Abstieg ist nach der Niederlage beim 1. FFC Hannover nicht mehr zu verhindern. Keßler

Fußball 22.05.2018 Von Die Harke

Balgerinnen steigen ab

Fußball-Landesliga: 1:4-Pleite gegen den 1. FFC Hannover

Hannover. Im Nachholspiel der Landesliga unterlagen die Fußballerinnen vom SV Sebbenhausen/Balge dem 1. FFC Hannover deutlich mit 1:4. Somit ist der direkte Abstieg für die Balgerinnen besiegelt. Mit viel Engagement und Leidenschaft gingen die Balgerinnen in die Partie. Dies wurde früh belohnt: Lea Duschneit setzte sich auf der Außenbahn durch und flankte perfekt auf Megan Gehre, die den Ball zur 1:0-Führung über die Linie beförderte. Die SVSB-Frauen spielten sich weitere Chancen heraus: Nermin Scheicho und Fabiola Haumann verwerteten diese jedoch nicht. Bis zur Pause hielten die Kreis-Nienburgerinnen die Heimelf in Schach und gingen mit der knappen Führung in die Kabine.

Die Hannoveranerinnen kamen stark aus der Kabine und kombinierten sich durch das Mittelfeld. Der Ausgleich fiel nur wenige Minuten nach Wiederanpfiff. Nach dem Führungstreffer der Heimelf fehlte den Balgerinnen die Kraft, um das Spiel offen zu gestalten. In den Schlussminuten erhöhten die Gastgeberinnen das Ergebnis auf 4:1.

Trotz des besiegelten Abstiegs, schauen die Balgerinnen positiv in die Zukunft: Nach sieben Jahren Landesliga muss der SVSB nach der Sommerpause die Herausforderung Bezirksliga annehmen.

SV Sebbenhausen/Balge: Glandorf – Michaelis, Meyer (79. Schuster), Wiggert – Maß, Schünemann, Haumann, Scheicho, Stahn (75. Kraft) – Gehre (81. Dicke), Duschneit.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Mai 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.