Rehburg 29.01.2015 Von Polizeipresse

Bandenmäßig vorgehende Ladendiebe dingfest gemacht

Das schnelle Reagieren des Marktleiters und das sofortige Alarmieren der Polizei führten zur vorläufigen Festnahme dreier Ladendiebe am Mittwochnachmittag, 28.01.15, im EDEKA-Markt.

Gegen 15.20 Uhr betrat ein männlicher Täter den Einkaufsmarkt in der Mühlentorstraße. Er suchte die Kosmetikabteilung auf und verstaute 24 Packungen Aufsteckzahnbürsten im Wert von 300 Euro in einer unter seiner Jacke getragenen sogenannten Diebesschürze. Seine beiden Komplizen warteten im Fahrzeug auf dem Parkplatz.

Die Tathandlung wurde von dem Marktleiter beobachtet, woraufhin dieser sofort die Polizei rief. Die wenige Minuten später eintreffende Streifenwagenbesatzung der Polizei Rehburg konnte den Dieb beim Verlassen des Geschäftes festnehmen und auch die beiden wartenden Mittäter dingfest machen.

"Bei dem Trio handelt es sich um georgische Staatsangehörige im Alter von 27, 29 und 30 Jahren", führt Polizeipressesprecherin Gabriela Mielke aus. Die Männer sind bereits mehrfach wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls in Erscheinung getreten. " Die Tätergruppe begeht bandenmäßig und organisiert niedersachsenweit Straftaten", ergänzt Mielke. Letztmalig war die Bande im Bereich Wilhelmshaven aufgefallen.

Im VW Polo mit hannoveraner Kennzeichen fanden die Ordnungshüter eine größere Menge Rasierklingen im Wert von 200 Euro vor. "Es handelt sich offensichtlich um Diebesgut, das noch zugeordnet werden muss", so die Polizeisprecherin.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die drei Männer wieder auf freien Fuß gesetzt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2015, 13:51 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 39sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.