Basketball-Spende anstelle von Blumenspenden

Basketball-Spende anstelle von Blumenspenden

TKW-Spartenleiter Andreas Rabe (rechts) freut sich über die Basketball-Spende der Nienburger Stadtwerke um Geschäftsführer Thomas Breer. Foto: Beste

Der Tod des langjährigen Vorsitzenden des TKW Nienburg Georg Hennig im vergangenen Mai hat viele Menschen überrascht und erschüttert. Über viele Jahre hatte Hennig die Lokalpolitik mitgestaltet; außerdem als TKW-Chef den Breitensport gefördert und dort Impulse gesetzt. Seine Verbundenheit mit der kommunalen Wirtschaft stellte Georg Hennig unter anderem auch als Mitglied des Aufsichtsrates der Stadtwerke Nienburg und der Nienburg Energie unter Beweis.

Basketball floriert beim TKW

Mit Blick auf seine große Liebe zum Sport verzichteten die Stadtwerke und die Nienburg Energie beim letzten Abschied ihres langjährigen Aufsichtsratsmitglieds auf Blumen und schenkten den Basketballern des TKW stattdessen 15 hochwertige Bälle: Für den TKW starten zwei Basketball-Herrenteams, eine Damenmannschaft sowie diverse Jugend- und Kindermannschaften. Auch Rollstuhl-Basketball kann beim TKW gespielt werden. Er hoffe, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Thomas Breer bei der Übergabe an Spartenleiter Andreas Rabe, dass die Bälle einen Beitrag zur weiteren Erfolgsgeschichte der TKW-Basketballer leisten.