Bastian Pastewka nimmt seine Corona-Kilos gelassen

Bastian Pastewka nimmt seine Corona-Kilos gelassen

Bastian Pastewka ist mit sich selbst im Reinen. Foto: Thomas Banneyer/dpa

„Wenn ich an mir runterschaue, sehe ich eine erstaunliche Corona-Plauze“, sagte er der VRM-Gruppe („Allgemeine Zeitung Mainz“, „Darmstädter Echo“, „Wiesbadener Kurier“/Samstag). „Ich bin ein nicht endender Jojo-Effekt.“

Trotzdem: Der gebürtige Bochumer ist nach eigener Aussage mit seinem Aussehen zufrieden. Auch Anzeichen für eine Midlife-Crisis habe er nicht. „Ich glaube, ich habe sie ausgelassen, vergessen oder im Taxi liegen lassen“, sagte der 48-Jährige. Er brauche nicht mal eine Brille, obwohl seine Frau anderer Meinung sei.

Interview mit Bezahlschranke