Das Holztor in Erichshagen wird mit Unterstützung der Drehleiter aus Nienburg abgebaut. Foto: Bruhnke

Das Holztor in Erichshagen wird mit Unterstützung der Drehleiter aus Nienburg abgebaut. Foto: Bruhnke

Nienburg 29.04.2021 Von Christin Bruhnke

Baufälliges Holztor abgebaut

Erster Schritt zum Umbau des Feuerwehrhauses

Das Holztor zur Einfahrt des Feuerwehrhauses und Dorfgemeinschaftsplatzes Erichshagen-Wölpe wurde abgebaut.

Im Jahr 2003 wurde das Holztor im Rahmen des traditionellen Treckertreffens im Ort erbaut, nach 19 Jahren war das Holz marode und baufällig geworden, sodass es aus Sicherheitsgründen nicht länger stehen bleiben konnte. Zudem ist es der erste Schritt zum geplanten Umbau des Feuerwehrhauses, hierbei wird die Zufahrt vorrausichtlich verändert werden.

Das abgebaute Tor. Foto: Bruhnke

Das abgebaute Tor. Foto: Bruhnke

Der Arbeitseinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Erichshagen-Wölpe unter der Leitung von Ortsbrandmeister Boris Kindermann wurde mit der Drehleiter aus Nienburg unterstützt und fand unter den aktuellen Abstands- und Hygieneauflagen statt.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2021, 09:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.