Im umgestürzten Baum fanden die Helfer einen jungen Falken. Bleier

Im umgestürzten Baum fanden die Helfer einen jungen Falken. Bleier

Auhagen-Düdinghausen 23.06.2017 Von Die Harke

Baum versperrt Straße

Junger Falke benötigt keine Hilfe

Am Donnerstag gegen 20.30 Uhr wurde die Feuerwehr Auhagen-Düdinghausen alarmiert, da ein Baum auf der Straße „Vor den Toren“ umgestürzt war und den Verkehr blockierte. Die Einsatzkräfte räumten mithilfe eines Treckers die große Birke schnell von der Straße, um so einen halbseitigen Verkehrfluss zu gewährleisten. Der Baum fiel auf die Straße und auf einen Zaun, der leicht beschädigt wurde.

Im weiteren Verlauf des Einsatzes tauchte im Kronenabschnitt ein junger Falke auf. Dieser war anfänglich nicht flügge und wurde während des Einsatzes in einer Kiste verwahrt. Nach Klärung über den weiteren Verbleib des Falken, entschied sich dieser aus freien Stücken wegzufliegen und benötigte somit keine weitere Hilfe.

Der Einsatz wurde gegen 21.50 Uhr nach Beseitigung des Baumes beendet. Der schwere Sturm hatte am Donnerstag niedersachsenweit für viele Probleme gesorgt. In Folge des Starkregens und der Windböen in Niedersachsen sind zudem am Donnerstag zwei Menschen gestorben.

Ein 50-jähriger Mann wurde am Mittag in Holdenstedt bei Uelzen auf einem Parkplatz von einer herabstürzenden Eiche erschlagen, als er in seinem Auto wartete. Seine Frau neben ihm musste den Unfall mit ansehen, sie wurde nur leicht verletzt.

Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war. Außerdem liefen zahlreiche Keller voll.

Zum Artikel

Erstellt:
23. Juni 2017, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 41sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.