Recycling von Baustoffen: Geschäftsführer Philipp Detmering (rechts) und Betriebsleiter Michael Heisch stellten das Konzept für den neuen Standort in Diepenau in der jüngsten Ratssitzung vor. Foto: Graue

Recycling von Baustoffen: Geschäftsführer Philipp Detmering (rechts) und Betriebsleiter Michael Heisch stellten das Konzept für den neuen Standort in Diepenau in der jüngsten Ratssitzung vor. Foto: Graue

Diepenau 06.10.2022 Von Jörn Graue

Neuer Standort

Baustoffe aufbereiten: Das sind die Pläne des neuen Diepenauer Unternehmens

Das Gelände der einstigen Ziegelei mit Tongrube in Diepenau ist Standort für das Recycling von Baustoffen aus Abbrüchen. Und die Niederlassung soll in den kommenden Jahren wachsen.

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo an.

Testen Sie unser E-Paper!

kostenlos und unverbindlich

Anmelden und ausprobieren

Digi-Abo 4 Wochen kostenlos

testen, danach 8,90 € pro Monat

Jetzt abonnieren

Zum Artikel

Erstellt:
6. Oktober 2022, 12:05 Uhr
Lesedauer:
ca. 3min 49sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen