Stöckse 03.12.2018 Von Die Harke

Behinderung des Verkehrs durch Jagd

Morgen findet in der Krähe eine revierübergreifende Gemeinschaftsjagd statt. Dadurch wird es im Bereich Stöckse zu Verkehrsbehinderungen kommen. „Zusammen mit den Jagdbezirken Stöckse, Steimbke und Sonnenborstel werden wir auf Reh-, Dam- und Schwarzwild jagen“, sagt Betriebsdezernent Hubert Wichmann vom Forstamt. „Von besonderer Bedeutung wird in diesem Jahr die Verminderung des Wildschwein-Bestandes sein, um der Verbreitung der Afrikanischen Schweinepest vorzubeugen.“

Folgende Verkehrseinschränkungen, die etwa von 9 bis 14 Uhr dauern werden, hat die Straßenverkehrsbehörde angeordnet: Sperrung der Kreisstraße 3, ab Abzweigung Kreisstraße 16 „An der Steingrube“ bis zum Ortseingang Stöckse.

Geschwindigkeitsreduzierungen auf der B 214 (Krähe) und auf der K 46 „An der Steingrube“. Besucher der Krähe werden gebeten, in dieser Zeit auf andere Wälder auszuweichen. Auch der Waldparkplatz am Entsorgungszentrum Krähe ist am 5. Dezember von 8 bis 15.00 Uhr gesperrt. Heute wird die Stichstraße von Stöckse zur Bundesstraße 214 für einen Tag im Wald gesperrt. „Wir wollen den Baumbestand auf vitale Einzelbäume vermindern, damit künftig weniger Gefahrbäume entlang der Straßen entstehen“, sagt Wichmann.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 32sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.