Schüler des Beruflichen Gymnasiums haben sich ein Mercedes-Werk angesehen und erfahren, wie eine moderne Fahrzeugproduktion aussieht. BBS Nienburg

Schüler des Beruflichen Gymnasiums haben sich ein Mercedes-Werk angesehen und erfahren, wie eine moderne Fahrzeugproduktion aussieht. BBS Nienburg

Nienburg 13.02.2019 Von Die Harke

Bei Werksbesuchen Praxisluft geschnuppert

Berufliches Gymnasium der BBS Nienburg nimmt Anmeldungen an

Der Bereich „Wirtschaft“ ist einer der vier berufsbezogenen Schwerpunkte am Beruflichen Gymnasium der Berufsbildenden Schulen Nienburg. Die BBS schreiben dazu: „Im Hauptfach dieses Profils, Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen und Controlling, bauen die beruflichen Gymnasiasten in knapp drei Jahren ein gut vernetztes betriebswirtschaftliches Grundwissen und berufsübergreifende Schlüsselkompetenzen auf. Beides erleichtert nicht nur den Einstieg in sämtliche direkt oder indirekt wirtschaftsbezogenen (Aus-)Bildungsgänge (ob betrieblich oder universitär), sondern es unterstützt die Absolventen auch bei der Entscheidungsfindung in jederlei Fragestellung des Privat- und Berufslebens, die einen wirtschaftlichen Bezug aufweist.“ Die betriebswirtschaftliche Theorie sinnvoll mit der Praxis in den Unternehmen zu verzahnen, sei ein besonderes Anliegen dieses Schwerpunktfaches. Um dies zu erreichen, würden weltweit bedeutende deutsche und europäische Unternehmen besucht – vor allem solche, bei denen die Teilnehmer direkt in einzelne Bereiche des Unternehmens eintauchen dürften, anstatt diese nur aus der Ferne betrachten zu können.

Bei den kürzlichen Werksbesuchen bei Volkswagen, Mercedes-Benz und Airbus seien die Schülerinnen und Schüler „auf Tuchfühlung“ mit der modernen Produktion gegangen. Vom Sportwagen über den neuesten Airbus bis hin zur Oberstufe der europäischen Trägerrakete „Ariane 5“ sei alles dabei gewesen. Die Führung durch Mitarbeiter der Werke und der fast immer direkte Weg durch die Werkhallen, mitten durch die Fertigung, hätten es ermöglicht, die Umsetzung des in der Theorie Gelernten in der Praxis zu beobachten und zu hinterfragen.

Anmeldungen für den Weg zum Abitur am Beruflichen Gymnasium werden derzeit im Sekretariat der BBS Nienburg (Eingang A-Trakt) entgegengenommen. Weitere Details zu allen vier berufsbezogenen Schwerpunkten für das Abitur am Beruflichen Gymnasium sind zu finden auf www.bbs-nienburg/berufliches_gymnasium.

Zum Artikel

Erstellt:
13. Februar 2019, 12:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 50sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.