Vorstandsmitglieder und geehrte Mitglieder: vorn, sitzend Günter Höft, stehend (von links) Wilfried Mues, Ralph Meier, Michael Buschhorn, Karsten Reinicke, Marco Buhre, Tim Burmester und Willi Bröckelmann. Sport-Angler-Verein Nendorf

Vorstandsmitglieder und geehrte Mitglieder: vorn, sitzend Günter Höft, stehend (von links) Wilfried Mues, Ralph Meier, Michael Buschhorn, Karsten Reinicke, Marco Buhre, Tim Burmester und Willi Bröckelmann. Sport-Angler-Verein Nendorf

Nendorf 18.02.2018 Von Die Harke

Beiteiligung am „Aal-Programm“ soll beraten werden

Angelverein Nendorf ehrt langjährige Mitglieder und stimmt Aktivitäten für dieses Jahr ab

35 von 92 Vereinsmitgliedern begrüßte der 1. Vorsitzende Wilfried Mues zur Mitgliederversammlung des Sport-Angler-Vereins Nendorf im Vereinslokal Gerking. In einem kurzen Rückblick aufs Jahr 2017 dankte er allen Vereinsmitgliedern, Helfern und Sponsoren, die wieder dazu beigetragen haben, dass Wege, Angelplätze, Schutzhütte und Insel in gutem Zustand sind. Mues freute sich, auch diesmal mehrere langjährige Mitglieder ehren zu können: Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Thomas Wesemann in Abwesenheit mit der silbernen Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden mit Urkunde und Vereinsnadel Michael Buschhorn, Karsten Reinicke sowie Daniel Witte (in Abwesenheit), Andreas von Laarhofen und Thomas Stolle geehrt. Die Anglerkönigskette erhielt Günter Höft.

Nach dem Geschäftsbericht des vergangenen Jahres, vorgetragen vom Schriftführer Willi Bröckelmann, und dem Kassenbericht, vorgestellt durch den Kassenführer Günter Höft, wurde dem Vorstand auf Vorschlag der Kassenprüfer von der Versammlung einstimmig die Entlastung erteilt. Da der 1. Kassenprüfer Thomas Finze turnusgemäß ausschied und der bisherige 2. Kassenprüfer Torben Steinmann zum 1. aufrückt, wurde von der Versammlung Wilhelm Lütkemann als Nachfolger gewählt.

Des Weiteren wurden die Termine für die Arbeitsdienste und Gemeinschaftsangeltage festgelegt. Der Vorsitzende wies noch einmal darauf hin, dass bei allen Pflegemaßnahmen und Aktivitäten auf dem Vereinsgelände „selbstverständlich die Bestimmungen des Landschaftsschutzgebietes beachtet werden“. Lebhaft diskutiert wurde wieder über den Fischbesatz. Die Entscheidung wurde wie bisher wieder auf den Vorstand delegiert. Außerdem wurde der Vorstand beauftragt, über eine Beteiligung des Vereins am „Aal-Programm“ zur Erhaltung der Population im Sarninghäuser Meerbach zu beraten.

Aus der Versammlung wurde angeregt, einen Tagesausflug zu einem Fischaufzuchtunternehmen zu organisieren. Der Vorstand sagte eine Prüfung zu.

Die Versammlung folgte dem Vorschlag des Vorstandes, die Mitgliedsbeiträge und Aufnahmegebühren sowie Strafgelder für ein weiteres Jahr unverändert zu lassen. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen und den Vereinsmitgliedern für die stets gute Zusammenarbeit, bevor die Versammlung mit einem gemeinsamen Haxenessen endete.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 58sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.