Wenn ein Mensch getötet wurde, braucht es den Sachverstand aller drei Professionen: Darüber berichten der pensionierte Polizeibeamte Martin Erftenbeck, die Verdener Staatsanwältin Dr. Annette Marquardt und der Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel (von links) auf Einladung des Lions Club Grafschaft Hoya. Neuer Termin für die spannende Benefiz-Autorenlesung ist nun am 20. Mai 2022. Foto: Nogai/Ellert & Richter Verlag

Wenn ein Mensch getötet wurde, braucht es den Sachverstand aller drei Professionen: Darüber berichten der pensionierte Polizeibeamte Martin Erftenbeck, die Verdener Staatsanwältin Dr. Annette Marquardt und der Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel (von links) auf Einladung des Lions Club Grafschaft Hoya. Neuer Termin für die spannende Benefiz-Autorenlesung ist nun am 20. Mai 2022. Foto: Nogai/Ellert & Richter Verlag

Hoya 20.11.2021 Von Die Harke

Benefiz-Lesung des Lions Club Hoya wird verschoben

„Wahrheit – Tote haben Recht(e)“ wird auf den 20. Mai 2022 terminiert

Aufgrund der aktuellen Pandemielage hat sich der Lions Club Grafschaft Hoya dazu entschieden, die im November geplante Benefiz-Autorenlesung „Wahrheit – Tote haben Recht(e)“ mit Klaus Püschel, Annette Marquardt und Martin Erftenbeck zu verschieben.

Neuer Termin ist am Freitag, 20. Mai 2022. Beginn ist um 19 Uhr in der Marion-Blumenthal-Oberschule Hoya. Der Eintritt bleibt frei, die eingesammelten Spenden werden an die Opferschutzorganisation „Weißer Ring“ gehen.

Alle bisherigen Anmeldungen bleiben gültig. Wer sich abmelden möchte, kann dies per E-Mail an vorstand@lions-hoya.de oder unter Telefon (0 42 51) 5 53 30 13 tun.

„Wir bedauern diese Entwicklung sehr. Aber trotz der 2G-Regel halten wir es für zu unvernünftig, die Veranstaltung jetzt durchzuführen, zumal wir auf zusätzliche Maßnahmen wie Maskenpflicht oder Testnachweis verzichten wollten“, teilt Vorstandsmitglied Frank Lange mit.

Mehr unter www.lions-hoya.de.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2021, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.