Die HARKE-Redaktion wünscht einen guten Tag!

Die HARKE-Redaktion wünscht einen guten Tag!

Landkreis 03.12.2019 Von Matthias Brosch

Benefizkonzert: Bücher mitbringen

In der Markloher Clemenskirche findet am morgigen Mittwoch ein Benefizkonzert statt: Um 18 Uhr beginnt das gemeinsame Weihnachtslieder-Singen zugunsten der Erforschung der heimtückischen Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose, kurz ALS.

Die Veranstaltung unter dem Motto „Singen macht froh und glücklich!“ findet zum zweiten Mal statt. Im Vorjahr wurden dafür Weihnachtsliederbücher gedruckt und an alle Haushalte in der Gemeinde verteilt. Organisator Wilfried Weiß bittet nun darum, dass vorhandende Liederbücher mitgebracht werden, da nur noch eine begrenzte Anzahl der Erstauflage vorhanden ist. Grundsätzlich seien die Texte aber bekannt, sodass auch so mitgesungen werden könne.

„Wir hoffen wieder auf einen ähnlichen Erfolg wie im vergangenen Jahr, als mehr als 400 Sängerinnen und Sänger dabei waren“, sagt Weiß. „Alle Beteiligten haben damals gesagt: Sehr stimmungsvoll und schön, das solltet ihr wiederholen.“ Die Menschen sind morgen erneut eingeladen, Weihnachtslieder zu singen und bei Getränken und Bratwurst etwas zu verweilen. Bereits um 17.30 Uhr kann gegessen werden, genauso wie in der Pause eine Stunde später und nach dem geplanten Ende des Benefizkonzertes gegen 19.30 Uhr.

ALS ist eine sehr seltene Krankheit, bei der zurzeit keine Heilungsmöglichkeit besteht. Die Forschung, um Medikamente für eine Linderung oder gar Heilung zu finden, ist auf Geld aus Privatinitiativen angewiesen. Initiator des ersten Weihnachtslieder-Singens war Günter Tonn: Der Lemker war selbst erkrankt und starb gut drei Jahre nach der Diagnose.

Zum Artikel

Erstellt:
3. Dezember 2019, 16:27 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 42sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.