Gandesbergen Vorsitzender Ulrich Böckmann zeichnete Henning Tote für 15-jährige sowie Inka Hittmeyer-Köhnemann und Christian Kumme für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Für 40 Jahre Treue wurden Thomas Heuer, Manfred Tote und Erika Castens geehrt. Für seine Verdienste und langjährige aktive Teilnahme am Schießsport erhielt Joachim Gummar die Ehrennadel des Präsidenten des DSB in Bronze. Er wurde ebenfalls als aktivster Sportschütze ausgezeichnet. Hermann Kumme erhielt erneut die Auszeichnung als aktivster Traditionsschütze des Vereins. Das Bild zeigt Böckmann mit den Geehrten Inka Hittmeyer Köhnemann, Thomas Heuer, Herrmann Kumme, Christian Kumme, Joachim Gummar, Manfred Tote und Henning Tote (von links). SV Gandesbergen

Gandesbergen Vorsitzender Ulrich Böckmann zeichnete Henning Tote für 15-jährige sowie Inka Hittmeyer-Köhnemann und Christian Kumme für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Für 40 Jahre Treue wurden Thomas Heuer, Manfred Tote und Erika Castens geehrt. Für seine Verdienste und langjährige aktive Teilnahme am Schießsport erhielt Joachim Gummar die Ehrennadel des Präsidenten des DSB in Bronze. Er wurde ebenfalls als aktivster Sportschütze ausgezeichnet. Hermann Kumme erhielt erneut die Auszeichnung als aktivster Traditionsschütze des Vereins. Das Bild zeigt Böckmann mit den Geehrten Inka Hittmeyer Köhnemann, Thomas Heuer, Herrmann Kumme, Christian Kumme, Joachim Gummar, Manfred Tote und Henning Tote (von links). SV Gandesbergen

Gandesbergen 09.01.2018 Von Die Harke

Benötigt der Verein ein Steuerbüro?

Jahreshauptversammlung der Schützen aus Gandesbergen: hoher bürokratischer Aufwand

Bei seiner Jahreshauptversammlung hat der [DATENBANK=2104]Schützenverein Gandesbergen[/DATENBANK] bereits auf 2019 geblickt – und damit die Vorbereitungen für das dann anstehende Jubiläum mit dem 100-jährigen Bestehen eingeläutet. Bei den Berichten wurde darüber hinaus zum ersten Mal mittels Powerpoint-Präsentation vorgetragen, was sehr gut ankam und vieles anschaulich darstellte. 2017 stellten Mängel beim Schießstand den Verein vor eine Herausforderung und machten Renovierungen und Umbauten notwendig. Die Schießmeister Torsten Jüttner und Fabian Wöhl nahmen die Arbeiten in Angriff, die noch fortgeführt werden müssen. Die daraus resultierenden Kosten belasten die Kasse, trotzdem sei der Verein laut Schatzmeister Siegfried Wätzold finanziell gut aufgestellt. „Diese Position ist durch vermehrten bürokratischen Aufwand mittlerweile kaum noch im Ehrenamt zu verrichten. Daher überlegt der Vorstand einen Teil dieser Aufgaben an ein Steuerbüro auszulagern“, schreibt Schriftführerin Sabrina Böckmann.

Der Festausschuss besteht nach einstimmiger Wahl von Finn-Ole Wöhl und André Böckmann wieder aus vier Personen. Vorsitzender Ulrich Böckmann appellierte trotzdem an die Versammlung auch im Hinblick auf das anstehende Jubiläum, den Festausschuss, Vorstand und besonders das Festkomitee bei den zahlreichen anfallenden Arbeiten zu unterstützen.

Böckmann ging in seinem Rückblick auf ein erfolgreiches und arbeitsintensives Jahr für den Verein ein. Besonders positiv fielen dabei die vielen Aktionen und Erfolge in der Schützenjugend insbesondere beim Lichtpunktschießen auf. Diana Kumme, die als 1. Jugendleiterin den Bericht vortrug, wird unterstützt von der 2. Jugendleiterin Inka Hittmeyer-Köhnemann. Auch Gabriela Precht als zweite Damenleiterin konnte von einigen Aktivitäten berichten.

Das im vergangenen Jahr bereits zum achten Mal durchgeführte 100-Schuss-Konditionsschießen war neben dem Königsschießen und Schützenfest ein weiteres Highlight und hat sich zu einer renommierten Veranstaltung entwickelt. Immer mehr Schützen aus dem gesamten norddeutschen Raum finden den Weg nach Gandesbergen, um sich mit diesem Wettkampf auf die Saison vorzubereiten. Der Verein freut sich schon jetzt auf die Fortsetzung, der um das Wochenende vor dem 3. Oktober stattfinden wird. Als nächstes steht das Doppelkopfturnier für Jedermann am 3. Februar auf dem Programm.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 01sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.