Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen


Damaskus 02.12.2019 Von Deutsche Presse-Agentur

Beobachter: Über 80 Tote bei Kämpfen in Nordsyrien

Bei schweren Kämpfen in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens sind nach einem Bericht der Beobachtungsstelle für Menschenrechte mindestens 82 Menschen ums Leben gekommen. Regierungstruppen und mit ihnen verbündete Milizen seien am Wochenende mit Unterstützung von russischen und syrischen Kampfflugzeugen und Artillerie in die Offensive gegen Stellungen der Rebellen gegangen. Die Zahl der Opfer sei die höchste seit Inkrafttreten einer Waffenruhe im Sommer, teilten die Beobachter mit.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Dezember 2019, 03:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 00sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.