Vorstand und Geehrte beim SC GW Großenvörde. Oetting

Vorstand und Geehrte beim SC GW Großenvörde. Oetting

Großenvörde 12.12.2018 Von Die Harke

Bereits jetzt das Jubiläum im Fokus

Jahreshauptversammlung des SC GW Großenvörde: Vorstand im Amt bestätigt / 2024 wird gefeiert

Die ganze Breite an Aktivitäten des SC GW Großenvörde wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung deutlich. Der Vorsitzende Clas Ötting freute sich, fast 70 Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen zu können. Wie ein roter Faden zog sich der Dank an die zahlreichen engagierten Trainer, Organisatoren und Helfer durch die Berichte aus den Sparten und den Veranstaltungen. Diese fleißige Arbeit bildete die Basis für einen soliden Kassenbericht, den die Finanzchefin Sonja Kleine verkünden konnte. Das vielfältige Angebot des Vereins enthält aktuell Gymnastik mit den beiden Ausrichtungen „Klassisch“ und „Kampf den Krampfadern“, Radfahren, Fußball, Tischtennis, Theater, Tennis und Schwimmen. Daneben erfreute sich das Sportabzeichen wachsender Beliebtheit, die Teilnehmerzahl konnte in diesem Jahr um die Hälfte gesteigert werden. Der Vorstand berichtete von den Plänen für das kommende Jahr.

Das traditionelle Sportfest wird mit dem Tanz in den Mai und Frühschoppen am Tag der Arbeit gefeiert werden, wobei die engagierte Kapelle „De blasverruckdn Jagerblosn“ mit Spannung erwartet wird. Die Sportwerbewoche wird auch im kommenden Jahr mit einem Abschlusswochenende im Großenvörder Freibad mit Try-Athlon, Beachparty und Freibad-Spaß gefeiert werden. Großen Anklang fand die Suche nach Unterstützern für einen Arbeitskreis, der die Vorbereitungen für das 75-jährige Bestehen im Jahr 2024 aufnehmen soll. Über 20 Freiwillige wollen dafür sorgen, dass aus diesem Anlass ein schönes Jubiläumsfest gefeiert wird.

Derart eingestimmt, waren die Mitglieder des SC entschlossen, den zur Wahl stehenden Vorstandsmitgliedern das Vertrauen auszusprechen. Die Posten wurden ausnahmslos einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt. Zur Wahl stellten sich Clas Ötting (1. Vorsitzender), Sonja Kleine (1. Kassenwartin), Cord Siebert (1. Fußball-Obmann), Claudia Schwick (2. Schriftführerin), Markus Reckweg (Protokollführer), Timo Hillmann (1. Beisitzer), Detlef Sander (2. Beisitzer) und Tristan Hillman (2. Kassenprüfer). Um den roten Faden des Dankes aufzugreifen, wurde Lena Kruse als Spartenleiterin der Theatergruppe für ihr unermüdliches Engagement, ihre guten Ideen und ihre große Zuverlässigkeit mit der neu aufgelegten Vereinsuhr ausgezeichnet.

Die goldene Vereinsnadel für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit erhielten Mirko Kortum, Jessica Schmidt, Martina Kortum, Ursula Niemann, Sabine Kindermann, Erwin Kindermann, Elke Siemann, Thomas Kämper, Kerstin Könemann, Jens Clamor, Daniel Kindermann, Timo Hillmann, Dennis Brumm, Maike Walther, Maren Krüger, Nadine Niemeier, Heidi Hendel, Catrin Thiermann und Sigrid Kauls. 25 Jahre Vereinstreue von Erna Siemann und Petra Kaltofen wurden mit einer Urkunde geehrt. Und für 20 Jahre Mitgliedschaft bekamen Monique Dettmann, Annegret Könemann, Matthias Spickermann, Heile Spickermann, Leon-Tjark Spickermann, Lisa-Saskia Spickermann, Thilo Niersmann und Anja Sander die silberne Ehrennadel.

Zu guter Letzt lud der Vorstand alle Anwesenden ein, in gemütlicher Runde die Planungen in „Kleingruppenarbeit“ fortzusetzen.

Zum Artikel

Erstellt:
12. Dezember 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 20sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.