Thomas Bergmann (rechts) siegte, hier mit Klaus Sölter von den Busch-Boulern.  Sölter

Thomas Bergmann (rechts) siegte, hier mit Klaus Sölter von den Busch-Boulern. Sölter

Wiedensahl 15.02.2018 Von Die Harke

Bergmann holt sich den Tagessieg

40 Boulefreunde beim „vierten Streich“

Schon beim „ersten Streich“ Anfang Januar holte sich Thomas Bergmann (Bad Nenndorf) drei Siege. Beim „vierten Streich“ gab es jetzt für ihn wieder drei Siege: Am Ende stand er ganz oben und sicherte sich den Tagessieg unter 40 gestarteten Boulefreunden. Bei winterlichem Wetter mit einigen Schneeschauern freute er sich neben dem Preisgeld auch über den Sonderpreis, ein TuSG-Buff. Neben Bergmann blieben weitere acht Bouler ohne Niederlage. Hinter Bergmann landete Lew Nissen (Liekwegen) auf Platz zwei. Den dritten Platz teilten sich Dieter Kramer (Escher) und Dirk Schönfeld (Rodenberg). Ebenfalls zu drei Siegen kamen Helmut Diekmann (Lindhorst), Erwin Hildenhagen (Rodenberg), Azim Nabi (Bad Nenndorf), Kai Schewe (Rehren) und Daniel Rathe (Frielingen).

Den „fünften Streich“ gibt es am Sonntag, 25. Februar, bevor am 11. und 25. März die beiden letzten „Streiche“ in diesem Jahr über die Bühne gehen. Weitere Infos sowie die jeweiligen Sieger und Platzierungen der jeweiligen „Streiche“ sind nachzulesen unter www.busch-bouler-wiedensahl.de im Netz.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Februar 2018, 21:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 30sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.