David und Anita Schaermann berichten am 28. November in der Klosterstube von ihrer Arbeit in Tansania. Foto: Klosterstube

David und Anita Schaermann berichten am 28. November in der Klosterstube von ihrer Arbeit in Tansania. Foto: Klosterstube

Loccum 24.11.2019 Von Die Harke

Bericht aus Afrika in der Klosterstube Loccum

Projektbericht von der Arbeit im Waisenhausaus in Tansania von David und Anita Schaermann am 28. November

Seit zehn Jahren fördert die Klosterstube Loccum ein Projekt in Matyazo im Nordwesten Tansanias, vermittelt durch die Neukirchener Mission. An diese war der zuständige tansanische Bischof herangetreten mit der Bitte um Kooperation. Daraufhin unterstützt die Neukirchener Mission zwei diakonische Einrichtungen in Matyazo: das Waisenhaus und das Gesundheitszentrum. An diesen werden auch Schwesternhelferinnen ausgebildet. Eine große Hilfe auf Zeit, bis einheimische Kräfte die Leitungsaufgaben übernehmen können, ist die Entsendung von Fachpersonal, zum Beispiel einer leitenden Ärztin, einer Hebamme und einem handwerklich und organisatorisch geschickten Hausmeister.

Ebendieser Hausmeister – David Schaermann – und seine Frau Anita hatten im illustrierten Rundbrief aus Matyazo angekündigt, dass sie Ende des Jahres auf Heimaturlaub in Deutschland sein werden.

„Könnten die beiden nicht auch nach Loccum kommen und hier dem Team die Projektarbeit vor Ort darstellen?“ Die günstige Gelegenheit wollte sich die Klosterstube nicht entgehen lassen und lud beide ein. Und sie kommen tatsächlich; und zwar am Donnerstag, 28. November, 18.30 Uhr in die Klosterstube im Klostertor links.

Anhand von Fotos berichten Schaermanns aus erster Hand von der Arbeit des Waisenhauses „Betheli Children’s Home“ und des benachbarten Krankenhauses „Matyazo Health Centre“.

David Schaermann, selbst fröhlich bei der Arbeit, ist auch des Lobes voll über die einheimischen Bauarbeiter und die Zusammenarbeit mit ihnen.

Über das Team des Eine-Welt-Ladens hinaus sind auch Interessierte bei dieser Informationsveranstaltung willkommen.

Bei der Jahreshauptversammlung des Trägervereins Klosterstube Loccum am 17. Oktober wurde auch über die diesjährige Spendenvergabe beraten. Kraft Beschluss der Mitglieder sollen auch die beiden oben genannten Einrichtungen in Matyazo bedacht werden, und zwar mit 1.500 Euro. In Form eines Schecks soll dieser ansehnliche Betrag dem Mitarbeiter David Schaermann persönlich übergeben werden.

„Der Besuch aus Matyazo in Loccum am 28. November wird also für beide Seiten ein Gewinn sein“, so Michael Flämig, Mitglied im Klosterstuben-Team.

Zum Artikel

Erstellt:
24. November 2019, 15:09 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 57sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.