„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm von Bernd Stelter, das er übrigens auch an Montagen aufführt, obwohl Herr Stelter da Wochenende hat.  Manfred Esser

„Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ heißt das neue Programm von Bernd Stelter, das er übrigens auch an Montagen aufführt, obwohl Herr Stelter da Wochenende hat. Manfred Esser

Nienburg 02.09.2019 Von Die Harke

Bernd Stelter feiert Wochenende

Es gibt noch Karten für den Auftritt des beliebten Comedian am 20. September im Theater auf dem Hornwerk

Der Karnevalist, Fernseh-Moderator und „Comedian“ Bernd Stelter kommt mit seinem Soloprogramm „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ nach Nienburg: Am Freitag, 20. September, um 20 Uhr tritt er im Theater auf. „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“ ist das Programm für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden.

Sie kennen das. Montagmorgen. Man steigt in den Wagen und schaltet das Radio an. Spätestens nach dem dritten Lied brüllt der Radiomann aus den Boxen: „Jaa Freunde, Montag, das ist natürlich nicht unser Tag! Aber macht euch keine Sorgen! Nur noch fünf Tage, dann haben wir wieder Wochenende.“ Hää?! Hat der nicht alle Tassen im Schrank? Wenn der keine Lust hat, Radiomoderator zu sein, dann kann er ja Frisör werden, die haben Montags frei.“ Warum soll man denn bitte viereinhalb Tage pro Woche verschenken, damit endlich wieder Wochenende ist?

Es geht um Work-Life-Balance. Was für ein Wortungetüm. Und was für ein Blödsinn. Wenn Deine Arbeit nicht zu deinem Leben gehört, dann hast du wirklich verloren. Nein, wir müssen schon jeden Tag genießen. Und warum können das die Dänen besser als wir, und die Schweden und die Schweizer auch? Das müssen wir direkt ändern. Aber wie? Also erstmal ist ab Montag Wochenende, und wir fangen bei uns selber an. Wir sind jetzt mal zufriedener. Wie man das lernt? Wie lernt man Fahrrad fahren? Man fährt einfach los. Und bloß nicht auf die anderen warten. Du musst dir dein Konfetti schon selbst ins Leben pusten.

Bernd Stelter will eigentlich kein „Comedian“ sein, denn ein „Comedian“ kann Leute nur zum Lachen bringen. Sein alter Mentor Rudi Carrell hat aber einmal gesagt: „Wenn du den Leuten einen schönen Abend machen willst, bring sie zum Lachen, und wenn du ihnen einen tollen Abend machen willst, bring sie zum Lachen und zum Weinen!“ Bernd Stelter ist authentisch, er spielt Gitarre, er spielt Klavier und er spielt Theater. Und er macht seinen Gästen einfach einen tollen Abend.

Zum Artikel

Erstellt:
2. September 2019, 18:34 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 18sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.