Der Landessportbund Niedersachsen e.V. hat die Stärkung der Vereine beschlossen. Foto: Landessportbund Niedersachsen

Der Landessportbund Niedersachsen e.V. hat die Stärkung der Vereine beschlossen. Foto: Landessportbund Niedersachsen

Landkreis 15.12.2020 Von Die Harke

Beschlüsse zur Stärkung der Vereine

Das Präsidium des Landessportbundes (LSB) Niedersachsen hat auf seiner Dezember-Sitzung Beschlüsse zur Verwendung angekündigter überplanmäßiger Einnahmen von rund 1,8 Millionen Euro gefasst, die die Situation des Sports in Niedersachsen stärken sollen: Für den Sportstättenbau der Vereine soll es zusätzlich 1,3 Millionen geben.

Nach Abstimmung mit dem Ministerium für Inneres und Sport will der LSB Anfang 2021 ein Corona-Sonderprogramm mit 300.000 Euro starten für konkrete Unterstützungsleistungen für Sportvereine wie Online-Sportangebote und Unterstützungsleistungen für Sport im Freien. Mit weiteren 200.000 Euro soll zudem die Digitalisierung innerhalb des LSB vorangebracht werden.

Grundlage ist eine Ankündigung des Niedersächsischen Ministeriums für Inneres und Sport, dass die Finanzhilfe, die der LSB gemäß Paragraph 3 Absatz 2 des niedersächsischen Sportfördergesetzes erhält (variabler Teil) um rund 1,8 Millionen Euro über dem Ansatz im LSB-Haushalt 2021 liegen wird.

Der LSB geht zudem davon aus, dass die Landesförderung in Höhe von 500.000 Euro für die Koordinierungsstellen Integration auch für 2021 zur Verfügung gestellt werden soll. Der notwendige Beschluss des niedersächsischen Landtages über den Haushaltsplan des Landes für 2021 dazu steht noch aus.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Dezember 2020, 18:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.