Das Quartett des Posaunenchors. Foto: Christoph Jentsch

Das Quartett des Posaunenchors. Foto: Christoph Jentsch

Husum 27.12.2019 Von Die Harke

Beschwingte Weihnacht

Konzert in der Husumer Kirche unter Federführung des Posaunenchors

„Swinging Christmas – beschwingte Weihnacht“, so lautete der Titel des diesjährigen Adventskonzerts in der Husumer Kirche, zu der federführend der Posaunenchor der Kirchengemeinde unter Leitung von Volker Jentsch eingeladen hatte. Ein abwechslungsreiches Programm mit vielfältigen Musikstücken in verschiedenen Musikstilen, dargeboten von etlichen Mitwirkenden, erwartete die Zuhörer in der gut gefüllten Kirche.

Das Konzert begann mit zwei Choralvorspielen des Adventliedes „Macht hoch die Tür“, die Matthias Jentsch an der Orgel dynamisch intonierte, bevor die Gemeinde eingeladen war, dieses wohlbekannte alte Lied mitzusingen. Nach der Begrüßung durch Herrn Pastor Eichhorn ging es schwungvoll mit dem Quartett des Posaunenchores und dem Lied „O Tannenbaum“ weiter.

Der gemischte Husumer Chor „Canthus“ unter Leitung von Eva Barnekow folgte mit „Es ist für uns eine Zeit angekommen“ und einem chilenischen Weihnachtslied, „Senora Dona Maria“. Posaunenchor und Orgel sowie der Chor „Canthus“ wechselten sich in der Darbietung der verschiedenen Musikstücke weiter im kurzweiligen Programm ab. Das „Silberduo“, Wolfgang Jentsch an der Orgel und Heiko Schulze, Gesang, trugen einfühlsam die Stücke „Die Könige“ und „Christbaum“ vor, beide von P. Cornelius.

Auch hatte die Gemeinde wieder die Möglichkeit mitzusingen, nach einem Swing-Vorspiel bei „Tochter Zion“ und nach einem Vorspiel im Latin Groove bei „Es kommt ein Schiff geladen“, jeweils begleitet von Orgel und Posaunenchor, eine Jazz Suite über „Es ist ein Ros entsprungen“ und ein sehr munteres Arrangement des Liedes „Lasst uns froh und munter sein“, temperamentvoll vorgetragen vom Quartett des Posaunenchores, beendete vor dem „Vater unser“, dem Segen und dem gemeinsam von allen Anwesenden mitgesungenen Lied „O du fröhliche“ dieses in seiner musikalischen Mischung sehr gelungene Adventskonzert.

„Nicht unerwähnt bleiben dürfen die Gebäcke und Getränke, zu deren Genuss bei lockerem Plaudern alle Gäste in der Pause von den Mitwirkenden und dem Kirchenvorstand eingeladen waren. Beschwingt vom Gehörten und Erlebten gingen die Zuhörer nach diesem harmonischen Konzert auseinander“, heißt es abschließend..

Zum Artikel

Erstellt:
27. Dezember 2019, 09:45 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 59sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.