Nienburg 06.07.2019 Von Die Harke

Beste Gärtner gefunden

In Nienburg qualifizieren sich Azubis aus dem Norden für Bundesfinale

Der Berufswettbewerb für junge Gärtner ging jüngst im Kompetenzzentrum der Deula in Nienburg in die zweite Runde: 69 Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen kämpften um die ersten Plätze und die Qualifikation für den Bundesentscheid. Acht anspruchsvolle Aufgaben mussten sie absolvieren. Dabei wurden sie von einer Jury, bestehend aus Unternehmern, Berufschullehrern und Fachkräften des Gartenbaus, bewertet. Am Nachmittag standen die vier Siegerteams fest. Den ersten Platz in der Stufe A (erstes und zweites Lehrjahr) sicherten sich Michelle Nagel, Julian Wendt und Felix Weiche aus Hannover sowie das Team mit Justus Reimansteiner, Christoph Strock und Jan Erik Egleder aus Lübeck.

In der Stufe B (3. Lehrjahr) gewannen Mareike Woltring, Lukas Viehweg und Alexander Kassen aus Osnabrück und Janine Kansy, Kassandra Eißrich und Eric Brenke aus Neustrelitz. Die Freude war bei den Siegern groß, denn sie haben sich für den Bundesentscheid qualifiziert, der auf der Bundesgartenschau in Heilbronn ausgetragen wird. Die Nienburg-Sieger vertreten dort die Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Der Berufswettbewerb für junge Gärtner wird alle zwei Jahre bundesweit veranstaltet. Organisatoren sind die Arbeitsgemeinschaft deutscher Junggärtner (AdJ) und der Zentralverband Gartenbau (ZVG). Die Schirmherrschaft übernimmt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Juli 2019, 13:35 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 37sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.