Polizeipresse Petair / Fotolia

Polizeipresse Petair / Fotolia

Nienburg/Rohrsen 24.04.2017 Von Polizeipresse

Betrunkene und Kinder auf den Gleisen

Eine 46-jährige Frau ist am Freitagabend betrunken auf das Gleis 3 des Nienburger Bahnhofs geraten. Gegen 20.15 Uhr musste der Zugführer eines Regionalexpresses Richtung Hannover notbremsen. Nur durch das beherzte Eingreifen eines Zeugen wurde Schlimmeres verhindert. Er hatte die Frau am Arm gepackt und festgehalten. Die Frau wurde in Gewahrsam genommen. Eine Überprüfung des Atemalkoholwerts ergab 1,69 Promille. Die 46-Jährige blieb über Nacht in Gewahrsam in einer Zelle der Dienststelle.

Im zweiten Fall verursachten drei Kinder und ein Jugendlicher den Nothalt eines Zuges bei Rohrsen. Der Nachwuchs zwischen 13 und 15 Jahren hatten auf den Gleisen gespielt und unter anderem Steine auf die Schienen gelegt.

Glücklicherweise wurde die Polizei informiert, bevor etwas passieren konnte. Die Eltern nahmen ihre Sprösslinge unversehrt in Empfang.

Die Polizei warnt eindringlich vor dem Betreten der Gleise. Züge haben eine langen Bremsweg, die Geschwindigkeit und die Gefahr werden häufig unterschätzt.

Auch wenn jetzt kein Unfall geschehen ist, wird von der Polizei in einem Strafverfahren ermittelt. Die Betreiber der Züge haben daneben eventuell noch die Möglichkeit, Schadensersatzansprüche an die Verursacher zu stellen.

Zum Artikel

Erstellt:
24. April 2017, 12:44 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 34sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.