An der „Klagemauer“ können die Kinder ihre Sorgen loswerden. Foto: GS Haßbergen

An der „Klagemauer“ können die Kinder ihre Sorgen loswerden. Foto: GS Haßbergen

Haßbergen 24.05.2020 Von Die Harke

Bilder, Blumen und eine „Klagemauer“

Die Grundschule Haßbergen setzt sich vielseitig mit dem Thema Corona auseinander

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haßbergen denken besonders jetzte auch an die älteren Menschen im Dorf. Was es bedeutet, wochenlang keinen Besuch der Familie oder von Freunden erhalten zu dürfen, haben sie in den vergangenen Wochen am eigenen Leib erfahren. Aufgrund dieser eigenen Erfahrung entstand bei den Kindern schnell der Wunsch, den älteren Menschen eine Freude zu machen.

Verschiedene Ideen wurden gesammelt. Die Klasse 4 stellte sich zur Aufgabe, den Bewohnerinnen und Bewohnern des ansässigen Altenheims einen Brief mit aufmunternden Worten zu schreiben. Zum Teil in der Schule, zum Teil im Homeschooling wurde diese Aufgabe umgesetzt. Alle Kinder haben sich viel Mühe gegeben, tolle Briefe geschrieben und kreative Bilder dazu gemalt.

Die anderen Kinder der Schule, die sich teilweise immer noch im Homeschooling befinden, haben ebenfalls Aufgaben erhalten. Viele Kinder haben tolle Sommerlichter gebastelt, die im Altenheim aufgestellt werden können. Wieder andere Kinder haben fröhliche Blumen gebastelt, die an den Fenstern im Heim aufgehängt werden können.

Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von Nicole Bultmann, die sowohl im Altenheim als auch in der Schule beschäftigt ist.

Auch wenn noch nicht alle Klassen an die Schule zurückgekehrt sind, laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren, teilt die Schule mit. Neben der Herstellung von Bilderbuchkinos passend zum Thema soll das Virus auch in anderen Bereichen thematisiert werden.

Unter anderem soll eine Art „Corona-Klagemauer“ in der Pausenhalle aufgebaut werden. Diese Mauer, die aus gestapelten Holzscheiten besteht, soll den Kindern die Möglichkeit geben, ihre Gefühle – auch im Stillen – auszudrücken und vor allem loszuwerden. Die Kinder können auf Zettel ihre Anliegen formulieren oder malen und das Gefühl an die Mauer abgeben.

Zum Artikel

Erstellt:
24. Mai 2020, 12:17 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 52sec

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte


Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.